Shelly 1/2

Auf der Erfolgswelle von ESP8266 und Geräten wie SONOFF gibt es nun noch einen weiteren Hersteller. Die Jungs aus Sofia, Bulgarien haben eine ganze Serie von Produkten im Angebot, die alle ebenfalls auf dem ESP8266 basieren und genauso einfach mit einer alternativen ESP8266 3rd Party Firmware betankt werden können.

Achtung: Es gibt keine galvanische Trennung zwischen Niederspannungsteil und Netzspannung. Wer die Box programmieren will, muss auf auf jeden Fall drauf achten, dass die Netzseite potentialfrei ist. Ansonsten kostet es die Box, den USB-Flasher, den PC oder sogar dein Herz und etwas mehr.

Produkte

Ich gehe hier erst einmal auf die beiden aus meiner Sicht interessantesten Produkte ein. Die den Preis fangen Sie in der Regel nicht mehr an, selbst ein Gehäuse zu bauen, zu löten und zu basteln. Die beiden Geräte passen sogar mit etwas Glück hinter den Schalter in eine normale tiefe Dose.

Name Bild Funktion Preis

Shelly1

Die einfachste Box hat dennoch alles, was man sich für den Anfang wünscht.

  • Versorgung mit 12V oder 26-60V oder 230V
  • Schalteingang über L1 direkt anschließbar
  • 16A potentialfreies Relais zwischen O und I  (Out-A/Out-B)
  • Produktseite beim Hersteller
    https://shelly.cloud/product/shelly-1

Achtung
Die GPIO-Pins liegen bei 230V auf Netzpotential. Das dürfte extern angebundene Sensoren zerstören.

Externe Beschaltung

9,99€

Shelly2

Die teurere Version kommt mit

  • 2 Schalt/Tast-Eingängen
  • 2 Relais mit 8A
    Allerdings nicht potentialfrei Sie schalten direkt die Phase L durch
  • Leistungsmessung
    basiert auf dem Chip MCP39F501)
  • Einschränkungen
    Keine mechanische Sperrung der beiden Relais, also Vorsicht beim "Rolladen"-Schalten
    Programmierpins sind nicht herausgeführt, Gerät muss geöffnet werden

https://shelly.cloud/product/shelly-2/

19,99€ 2 Relais + Energiemesser

Mitterlweile gibt es auch noch Leuchten, Versionen für die Hutschiene etc.

Beachten Sie, dass die Datenverbindung immer "WLAN" ist. Beim Einbau in eine Dose mitten zwischen vielen Kabeln ist die Reichweite beschränkt. Eine gute WLAN-Abdeckung oder der Wechsel auf eine Mesh-Firmware ist daher zu prüfen.

Die Lieferung aus Rumänien ist allerdings immer mit etwas Wartezeit verbunden, weil zumindest auch Ende 2018 immer erst einige Bestellungen gesammelt haben, ehe dann die nächste Serie aufgelegt wurde. Es ist also nicht das klassische Crown-Funding, bei dem erst mal viel versprochen und Geld eingesammelt wird. Die Geräte sind tatsächlich verfügbar. Der Knappheit kann natürlich auch darin begründet sein, dass es Wiederverkäufer gibt, die größere Mengen aufkaufen und dann mit einem Aufschlag weiter verkaufen. Solange sich der Mehrpreis in Grenzen hält und man das Gerät schnell haben will, ist das durchaus legitim.

Shelly 1+2 als Sonoff-Alternative - erster Eindruck | haus-automatisierung.com
https://www.youtube.com/watch?v=MBR2HxEqL9w

Use the REST Component to Add A Shelly Switch To Home Assistant
https://www.youtube.com/watch?v=E99-17XyyUg

Weitere Links