Net at Work und MSXFAQ

Sie sind auf dieser Seite gelandet, weil Sie das kleine Logo am unteren Ende der Navigation oder an anderen Stellen verstreute Hinweise zu Net at Work gefunden haben. Oder Sie fragen sich, ob Sie den Autor der MSXFAQ vielleicht direkt beauftragen können. Darauf möchte ich hier eine Antwort geben:

Net at Work

Auf dieser Seite möchte ich die Verbindung der MSXFAQ, meiner Person und der Firma Net at Work beschreiben. Sie können alle Seiten der MSXFAQ kostenfrei und anonym nutzen. Die meisten Informationen habe ich persönlich zusammengetragen und geschrieben. Mein täglich Brot verdiene ich als Consultant bei den Kunden der Firma Net at Work GmbH.

Net at Work GmbH wurde 1995 von Uwe Ulbrich und Frank Carius gegründet und ist als Systemhaus und Softwarehaus tätig. Im Systemhaus vereinen wir technische Kompetenzen des Bereiches der IT Infrastruktur und Prozess- und Entwicklungs-Know-how des Bereiches Business Solutions. Damit bieten wir durchgängige Lösungen vom Serversystem bis zur Business Software aus einer Hand. Für weitergehende Informationen und Anfragen verweise ich Sie auf Net at Work GmbH.

Net at Work
https://www.netatwork.de/

Auftrag an Frank Carius?

Es ist natürlich naheliegend, dass Sie mich am liebsten sofort anheuern wollten, wenn ihnen die Artikel der MSXFAQ weiter geholfen haben aber die ein oder andere Aufgabenstellung doch noch nicht gelöst wurde oder ihre Anforderung etwas von meiner Annahme abweicht. Auf der MSXFAQ schreibt ich aus der Praxis und für die Praxis, d.h. was ich erlebt und gelöst habe und wenn andere davon was mitnehmen, freut mich das auch. Ich sage immer:

  • 49% sind Administratoren, die keinen Dienstleister beauftragen
    Sie verbringen dann viel Zeit bei der Suche und Bewertung von Lösungen im Internet. Hoffen wir, dass es nicht zu lange dauert und die Ergebnisse auch auf ihre Problem passen und am Ende das optimale Ergebnis steht. Manchmal passiert es aber auch, dass ein Administrator nach vielen Jahren in IT-Verantwortung kommt und sich dann an meine früheren Artikel erinnert und dann den Kontakt sucht. Das freut mich natürlich besonders.
  • 49% sind Consultants, die Infos der MSXFAQ bei ihren Kunden einsetzen
    Ich bin überhaupt nicht sauer darüber, wenn andere Dienstleister mit meinem Vorarbeiten bei ihren Kunden Lösungen schaffen. Ich erwarte auch hierfür keine Gegenleistung. Allerdings sollten Sie schon in eigenem Interesse korrekt auf Quellen verweisen, denn auch Kunden können im Internet suchen. Und ja, es gab schon Vorfälle, dass Inhalte übernommen wurden. Irgendwann kommt es immer raus. Bislang konnte ich das immer ohne Anwälte klären aber ihr Kunde wird sich seinen Teil denken. Sie auch Impressum
  • 2% sind die Leser, die dann hier landen oder mich direkt anschrieben
    Sehen Sie die MSXFAQ so etwas wie eine „Arbeitsprobe“ und wenn ihnen gefällt, was sie lesen und bedarf an einer qualifizierten Beratung und Unterstützung haben, dann können Sie gerne mich oder meine Kollegen bei Net at Work ansprechen.

Ich weiß nicht, ob die Aufteilung nun genau so ist, da ich ja keine Profilierung und Auswertung der Besucher o.ä. mache. Und Geld verdiene ich damit auch nicht. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass jeder Mensch etwas haben sollte, was ihm Spaß macht und wofür er sich begeistern kann. Andere arbeiten als Jugendtrainer im Sportverein, sind Chorleiter oder engagieren sich bei der freiwillige Feuerwehr.

T-Shape Consultant

Viele Kontakte beginnen damit, dass der bisherige Dienstleister angeblich schlecht oder zu teuer wäre. Das stimmt natürlich immer, denn wenn er nichts taugt, dann ist jeder Preis zu hoch und wenn er zwar gut ist aber viel berechnet, ist man auch nicht zufrieden. Es gehören immer zwei zu einer Partnerschaft und vielleicht "passt" es halt einfach nicht. Auch in Deutschland gibt es „gute“ und „schlechte“ Firmen. Genau genommen ist es aber seltener die Firma sondern meist der Mensch, mit dem man zusammen arbeitet. Ich würde z.B. nicht sagen dass Firma X schlecht ist, denn es gibt überall Personen mit unterschiedlichen Qualifikationen und allzu oft ist es einfach nicht „passend“. Zudem ist das alles heute so schnelllebig und vielfältig, dass man nicht mehr alles kennen kann. Vielleicht war auch nur ein Kollege vom Vertrieb zu voreilig oder der ausführende Consultant woanders spezialisiert.

Ich helfe gerne in der Nachbarschaft bei WLAN und DSL-Problemen aus aber wenn Sie mich für die Konfiguration der Servers-Hardware, eines Switches oder SAN einkaufen, dann geht das nicht gut. Da habe ich mittlerweile nur noch "Erinnerungen". Zu meiner Zeit hatten Server 50-polige SCSI-Kabel und ich kann vermutlich auch noch 10MBit Koax-Kabel krimpen.

Ich selbst bin natürlich noch operativ tätig aber eher in größeren Kundenumfelder von 500-100.000 PC-Arbeitsplätzen. Irgendwann hat mich mal jemand als „T-Shape Consultant“ bezeichnet und ich finde den Ausdruck ganz passen. Den Ausdruck gibt es aber schon länger

Die obere waagrechte Linie des "T" steht für ein breites Allgemeinwissen während der senkrechte Teil für ein sehr tiefgehendes Wissen in einen begrenzten Bereich steht. Durch 30+ Jahre in der IT würde ich die "Erfahrung" in der Breite und die Spezialisierung bei Exchange, Teams, Office365, Netzwerke verbunden mit einer hohen Problemlösekompetenz sehen. Regelmäßige Administration mache ich quasi gar nicht. Da sind dann meine Kollegen gefordert, die für unsere Kunden quasi „Managed Services“ anbieten.

Der richtige Mechaniker

Ob nun Net at Work für ihre Belange ein geeigneter Partner ist, können wir nur im Dialog ermitteln. Ich weiß bis jetzt noch nicht, wer sie sind. Der Webserver hat maximal ihre IP-Adresse und es gibt kein Kontakt-Formular auf der MSXFAQ. Schreiben Sie mir einfach eine Mail, chatten mich per Teams an oder wenden Sie sich direkt an die Kollegen bei Net at Work (https://www.netatwork.de). Wir freuen uns selbstverständlich über jeden neuen Kontakt und im Gespräch lernen wir mehr über ihre Anforderungen und sie über unser Leistungsspektrum. Das ist alles unverbindlich und es steht beiden Parteien frei, die Zusammenarbeit als nicht sinnvoll abzulehnen.

 meiner Sicht ist es nämlich gar nicht so einfach, von vorneherein eine Partnerschaft auszuschließen oder zuzusichern. Ich möchte es an einem Beispiel fest machen. im Bereich von Fahrzeugen gibt es eine ganze Menge Spezialisierungen:

  • Motorad-Mechaniker
  • KFZ-Mechaniker
  • Landmaschinenmechaniker
  • Flugzeugmechaniker
  • Zusatzausbildungen für Airbags, EHochvoltbatterien

Alles sind auf ihrem Fachgebiet spezialisiert und natürlich kann ein Automechaniker auch bei der Reparatur an einem Traktor aushelfen aber es sind schon andere Umgebungen und er wird länger brauchen oder häufiger nachfragen und damit trotz bester Qualifikation in seinem Bereich eine schlechte Leistung abliefern.

Die Suche nach dem passenden Dienstleister stelle ich mir für Sie als Leser der MSXFAQ als nicht immer einfach heraus. Aber auch wir als Dienstleister funktionieren am besten, wenn die Kunden zu uns passen. Eine Firma, die früher mit einem "Small Business Server" gearbeitet haben und heute ein paar VMs auf einem HyperV-Server betreiben, dürfte mit einem anderen Dienstleister vielleicht besser bedient sein. Aber das gilt es zumindest bei einem Telefonat herauszufinden - für beide Seiten.

Leider bin ich ein sehr schlechter Ratgeber bezüglich geeigneter anderer Dienstleister in ihrer Nähe, Ich empfehle da eher den Austausch mit vergleichbaren Firmen in ihrer Umgebung. Dies gibt es garantiert und vielleicht suchen Sie mal eine UserGroup in ihrer Umgebung, wo sich Gleichgesinnte treffen. Mehrere Kunden von Net at Work wurden von anderen Kunden auf uns hingewiesen. Wer mit der Dienstleistung eines Anbieters zufrieden ist, hilft seinen Leidensgenossen, wenn solche Erfahrungen geteilt werden. Sei es in einer Facebook-Gruppe, per LinkedIn, als Case-Study oder eben einer IT-Leiter-Abends in eine netten Restaurant.

Weitere Links