MSXFAQ Newsletter

Dieses Angebot habe ich mittlerweile eingestellt, da sich in den letzten Jahren die Kommunikationswege verändert haben. Nutzen Sie statt dessen MSXFAQ mit RSS, Facebook, Twitter (Siehe Social)

Achtung:
Ich habe den Newsletter in letzter Zeit nur noch ganz selten genutzt und selbst dann bekam ich >30% Rückmeldungen, dass die Adresse nicht mehr gültig ist oder der Anwender "Im Urlaub" (Out of Office) ist. Zudem sehe ich es hinsichtlich Datenschutz immer kritischer "Mailadressen" zu sammeln oder bei einem Mailinglistenhoster zu hinterlegen.

Auch ist es mit viel Arbeit verbunden, eine "schicke" Mail zu schreiben und dann bin ich doch immer "langsam" unterwegs. Aber es gibt Alternativen, die effektiver sind. Diese möchte ich auch nutzen. Das ist zum einen der RSS-Feed (MSXFAQ mit RSS) und mittlerweile auch Twitter und Co (Siehe Social).

Nutzen Sie bitte diesen Weg, um aktuelle Informationen zu erhalten.

BISHERIGE Newsletter finden sie in der Navigationsleiste unter dem Datum der Aussendungen. Achtung: Kurzfristig versendete Einzelinformationen erhalten nur eingeschriebene Benutzer und werden ansonsten direkt auf der entsprechenden Webseite eingetragen. Es lohnt sich daher, auch eingeschrieben zu sein und nicht nur ab und an hier nachzulesen.

Was konnten sie damals lesen ?

Sie erhalten Informationen über:

  • Aktuelle Änderungen auf der Webseite
    So brauchen sie nicht immer wieder nachzusehen oder auf der Seite Logbuch nachzuschauen.
  • Servicepacks und Updates
    Informationen zu Exchange spezifischen Updates und Patches, sofern ich diese erhalte und mitteilen darf.
  • Sonstige "Neuigkeiten
    Wenn ich andere Dinge als wichtig erachte, dann kann ich Sie auf diesem Wege darüber informieren.

Aber keine Sorge. Hinter mir steht keine Marketingabteilung, die sie dann jede Woche mit einer Mail füttert. Ich muss meine Nachrichten genau wie diese Webseite immer noch selbst schreiben. Einen Anspruch auf Vollständigkeit und Schnelligkeit besteht nicht. Sie sollten daher zusätzlich auch weiterhin die Webseiten von Microsoft, (Speziell die Security und Updateseite) nutzen und den Microsoft Security Newsletter abonniert haben.

Eintragen und Austragen

Ich habe das Formular weiter aktiv gelassen, damit Sie sich Austragen oder Eintragen können.

Bitte nutzen Sie das Formular, um sich einzutragen und auch wieder auszutragen. Wenn Sie während ihres Urlaubs etwas "Ruhe" haben möchten, dann können sie auch dies aktivieren. Nebenbei sollten Sie selbst sicherstellen, dass eine Regeln automatisch eine Information an die Adresse zurück senden.

Ihre Mailadresse

Ich will mich...

Alternativ können Sie sich direkt unter www.freelists.org in entsprechende Newsletter eintragen. Einfach dort die Mailadresse mit angeben. Das Startkennwort kommt nach wenigen Sekunden per Mail und dann können Sie ihr Abonnement auch über einen Webbrowser verwalten.

ACHTUNG: Der Listserver sendet ihnen eine Einladungsnachricht zu und prüft so, ob die Mailadresse gültig ist. Die Domäne muss z.B. einen gültigen MX-Record haben. Wenn Sie nach wenigen Minuten keine Nachricht erhalten, dann dürften Sie sich vertippt haben. Diese Mail müssen Sie wieder zurücksenden. So wird geprüft, dass die angegebene Mailadresse korrekt ist und Sie sich wirklich eintragen wollen. Die Details finden Sie auf Newsletter Bestätigung. Auf diese Seite gelangen Sie auch, wenn Sie sich über das Formular eintragen.

BITTE Kontrollieren Sie genau die Schreibweise ihrer Mailadresse. ca. 5% aller Einschreibeversuche schlagen aufgrund von falschen Mailadresse, fehlerhaften Mailkonfigurationen oder einfach mangels Beantwortung der Kontrollmitteilung fehlt. Ich entschuldige mich schon jetzt für den Verdruss, wenn ihnen jemand böse gesonnen ist und ihre Mailadresse versucht einzutragen. Ignorieren Sie dann einfach die Einladungsnachricht.

Sie erhalten den Newsletter nicht , obwohl sie eingeschrieben sind ? ->NDR. Ich behalte mir vor, Empfänger mit wiederholten unzustellbarkeitsnachrichten zu löschen.

Datenschutz

Ich nehme den Schutz ihrer Daten und besonders ihrer Mailadresse sehr ernst. Ich weis selbst, was eine "öffentlich bekannte" Mailadresse letztlich für ärger mit Spam bedeutet. Insofern versichere ich ihnen, dass ich die Liste der Adresse zu keinem anderen Zweck als dem Betrieb dieses Newsletter verwende und niemandem anderen zugänglich mache.

Der Serviceanbieter


Der Listserver wird von www.freelists.org betrieben. Freelists ist eine kostenfreie Möglichkeit, solche Newsletter zu betreiben. Ich hoffe dieser Service bleibt einige Zeit bestehen und ändert nicht ohne Vorwarnung seine Geschäftsbedingungen. Ich muss davon ausgehen, dass Freelists die anvertrauten Daten (Ihre Mailadressen) ebenso seriös verwaltet. Garantieren kann ich dies leider nicht.