Synchronisation von Dateien

Outlook und Exchange sind ein eingespieltes Team, um Mails, Kontakte und Termine sowohl Online im Netzwerk, Offline auf einem Notebook oder aus einem PDA bereit zu stellen. Natürlich gibt es aber noch andere Daten, die ich mit meinem Notebook gerne mitnehmen möchte. Bislang können Sie hier zwei Möglichkeiten:

  • NT4 Aktenkoffer
    Sie ziehen die benötigten Dateien in den "Aktenkoffer",  damit diese auf dem Notebook mitgenommen werden. Windows NT4 hält die Dateien synchron.
  • Windows 2000/XP Offline Mode
    Die neue Windows Offline Funktion erlaubt einfach über die Dateieigenschaften die Mitnahme von Dateien "offline".

Die beiden Wege haben das Problem, dass Sie nicht alle Dateien (z.B. keine MDB oder PST-Dateien) abgleichen und auch sonst nur bedingt aus meiner Sicht geeignet sind. Sehr große Datenmengen sind nicht zuverlässig zu replizieren. Während beim Aktenkoffer die Pfade verändert werden, ist genau die Virtualisierung (Ich habe ein Netzwerklaufwerk, auch wenn ich keine Verbindung habe) etwas problematisch. Denn oft habe ich eine Netzwerkverbindung (WiFi im Hotel o.ä.) und trotzdem keine Verbindung zum Server. Windows scheint damit aber das ein oder andere Problem zu haben (dauernder Wechsel nach Offline, auch wenn online etc.)

Synchronisation wie sie sein soll ?

Mir ist eine Art Replikation von Dateien nach Verzeichnissen, wie dies mit Robocopy oder XCOPY durchgeführt werden kann, sehr viel lieber. Allerdings muss die Konflikterkennung arbeiten. Und das ist gar nicht so einfach. Denn folgende Konflikte können bei dem Abgleich zweier Verzeichnisse auftreten. Um alle Konflikte sauber zu erkennen, darf die Software aber nicht nur die beiden Verzeichnisse miteinander vergleichen, sondern muss jedes Verzeichnis mit dem Stand der letzten Replikation vergleichen. Ansonsten würden z.B.: Änderungen auf beiden Seiten nicht sauer erkannt und die neuere Version würde die ältere ebenfalls geänderte Version überschreiben.

Eine Datei kann folgende Änderungen bzw. Vergleiche erfahren:

  • Unverändert
  • Neue Datei
  • Datei wurde verändert
  • Datei wurde gelöscht
  • Datei existiert noch nicht

Entsprechend können bei einer "echten" Replikation folgende Konflikte auftreten, die behandelt werden müssen.

Verzeichnis 1 Verzeichnis 2 Lösung

unverändert

unverändert

Keine Aktion

Verändert

Verändert

Nachfrage oder neuere kopieren

Gelöscht

Gelöscht

keine Aktion

unverändert

Verändert

Kopiere 2 nach 1

Verändert

unverändert

Kopiere 1 nach 2

unverändert

Gelöscht

Lösche 1 oder Nachfrage

Gelöscht

unverändert

Lösche 2 oder Nachfrage

Verändert

Gelöscht

Nachfragen

Gelöscht

Verändert

Nachfragen

Nicht vorhanden

neue Datei

Kopiere 2 nach 1

Neue Datei

Nicht vorhanden

Kopiere 1 nach 2

Neue Datei

Neue Datei

Nachfragen

Alle anderen Konflikte sind meiner Meinung nach nicht möglich. für die wenigen Bestehenden Konflikte muss jedoch eine adäquate Lösung gefunden werden. Bei einem automatisierten Betrieb können die mit "Nachfragen" gekennzeichneten nicht gelöst werden !

SyncBack

Ich habe lange nach Produkten gesucht, die nicht nur die Verzeichnisse abgleichen, sondern eben auch diese Intelligenz der Konflikterkennung haben und bin letztlich bei SyncBack (www.2brightsparks.com) gelandet. Damit repliziere ich aktuell drei Verzeichnisse mit über 7000 Ordnern, 50000 Dateien und insgesamt 16 GByte Daten. Besonders nett ist die Gruppierung von Profilen.

Der wichtigste Punkt ist aber die Einstellung des Konfliktverhaltens, welches mir eine sehr gute Kontrolle überlässt.

All die anderen netten Funktionen wie z.B. Zeitsteuerung, Bandbreitensteuerung, Versionierung etc. benutze ich aktuell nicht.

  • Syncback upload
    Auch die MSXFAQ wird mittels SyncBack auf die FTP-Server hochgeladen

Weitere Links

Natürlich gibt es jede Menge weitere Programme, die Dateien synchronisieren. Hier eine Auswahl, die jedoch nicht vollständig ist.