Operator Connect

Wer mit Teams telefonieren wollte, konnte bislang aus mehreren Optionen von Teams PSTN-Verbindungen wählen und z.B. Rufnummern von Microsoft kaufen oder eigene TK-Verbindungen über einen SIP-Trunk (Direct Routing) beisteuern. Es gibt auch Anbieter, die den SIP-Trunk als Hosted Service (Direct Routing für Provider) an ihren Tenant anbinden aber mit "Operator Connect" beginnt eine engere Kopplung der Teams-Telefonie-Funktion mit einem TK-Anbieter. Im Idealfall bestellen Sie im Teams Admin Center eine Rufnummer, wählen den Anbieter aus und kümmern sich nicht mehr um die weitere Konfiguration.

In Deutschland sollte es am 20.4.2021 starten aber der Start wurde wohl auf Ende Mail verschoben. Die Seite auf https://cloud.telekom.de/de/blog/cloud-software/microsoft-teams-operator-connect finden Sie vielleicht noch über den Google Cache

Operator Connect ist also nicht etwa ein grundlegend neuer Weg mit Teams zu telefonieren. Durch die Bereitstellen der Schnittstellen durch Microsoft können aber Carrier wie eben eine Telekom, BT; Swisscom, NTT, Verizon und andere eine direkte Verbindung zwischen Microsoft Teams und ihrer eigenen SIP-fokussierten Welt herstellen ohne technisch für jeden einzelnen Kunden einen SBC mit Zertifikat und Konfiguration aufzubauen.

Microsoft wird vermutlich nicht weiter eigene Rufnummern anbieten, die heute ja nur in wenigen Ländern zur Verfügung stehen und genau genommen auch von lokalen Providern gestellt werden. Das war für den Start von Teams sicher eine gute Plattform aber mit Operator Connect holt Microsoft die großen Telefonie-Dienstleister mit ins Boot.

Viele Anbieter haben den Wandel schon eingeleitet und bieten schon länger auch Office 365 und Microsoft 365 als eigene Services mit an. Sie können mittlerweile ja z.B. von der Telekom auch Office 365-Lizenzen kaufen. Ob das die für ihre Umgebung beste Wahl ist, müssen sie selbst bewerten aber auch diese Firmen müssen realisieren, dass mit "Telefonvermittlungen" auf Dauer kein Kunde mehr gehalten werden kann.

Technische Funktion

Am 29. April 2021 hatte ich noch keinen Tenant, in dem diese Funktion verfügbar ist. Laut Microsoft ist die Funktion im 2. Quartal 2021 im "Private Preview" und ich erwarte, dass Sie erst einem Vertrag mit einem der Provider machen müssen, damit die Funktionen dann in ihrem Teams Admin Center erscheinen. Wesentliche Funktionen sind dabei

  • Rufnummern für Personen vom Anbieter
    d.h. ohne Portierung zu Microsoft oder einen anderen Anbieter. Theoretisch könnte der Anbieter auch einzelne Nummern zu Teams routen und mehr.
  • Konferenzeinwahl
    Auch die Einwahl in Teams-Konferenzen soll über den Anbieter möglich sein. Damit könnten Firmen eine "eigene" Rufnummer als Einwahlnummern durch den Anbieter bereitstellen. Ob sie dabei dann das "Audio Konferenz AddOn" sparen, ist noch nicht klar

Seite wird noch weiter geschrieben

Voices matter: Reconnect with Microsoft Teams Calling
https://myignite.microsoft.com/sessions/216d9967-75f9-44fc-a7df-6990bbd63fad?source=sessions

Anbieter

Die Funktion "Operator Connect" erfordert eine Partnerschaft zwischen Microsoft und den Anbietern, so dass sie schon einen Anbieter aus dieser Liste wählen müssen. Auf der Ignite 2021 wurden folgende Partner aufgeführt

Ich bin sicher, dass dies nur der Anfang weiterer Partnerschaften und Anbietern ist.

Anbieter

Beschreibung und Links

BT

Deutsche Telekom

Intrado

NTT

Nuwave

Orange Business Services

Pure IP

Rogers

Swisscom

TATA

Telenor

Verizon

Wenn Sie weitere Provider kennen, dann kann ich diese hier gerne addieren. Einfach kurze Information mit Link an Kontakt

Weitere Links