Lync Clients - Übersicht

Um den Lync Server im "Backend" nutzen zu können, sind natürlich entsprechende Clients erforderlich. dazu gibt es eine ganze Menge für den jeweiligen Einsatzzweck:

14. Mai: Microsoft Security Bulletin MS13-041 - Important Vulnerability in Lync Could Allow Remote Code Execution (2834695)
http://technet.microsoft.com/en-us/security/bulletin/ms13-041

Clients

Link Betriebssystem OCS
2007
Lync
2010
Lync
2013
SkypefB
2015
Einsatzzweck

Lync 2013 Win

Windows

Nein

Ja

Ja

Ja

Für Lync 2013 der primäre Client arbeitet auch mit Lync 2010 zusammen

Lync 2013 Basic

Windows

Nein

Ja

Ja

Ja

Reduzierter lizenzfreier Lync 2013 Client

Communicator 2010

Windows

Nein

Ja

Ja

Ja

Für Lync 2010 der primäre Client, aber arbeitet auch mit Lync 2013 zusammen

Lync2010 WebApp

Browser

Nein

Ja

Nein

Nein

Einfache Lync Status und IM-Funktionen über Browser.

Lync2013 Mobile
IOS, WP8, Android

Lync 2013 Mobile Protokoll

Windows RT
IOS
Android

Nein

Nein

Ja

Ja

Über den AppStore erhältlicher Lync 2013 Client

Lync on WinRT

Windows RT Tabled

Nein

Nein

Ja

Ja

Über den AppStore erhältlicher Lync Client

Office Communicator 2007

Windows

Ja

Ja

Ja
(R2)

Nein

Der originäre Client für den OCS Server. Die Version "R2" arbeitet auch Lync 2010 und 2013 Servern zusammen

Lync für MAC

MacOS

Ja

Ja

Ja

Ja

Auch für die MacOS-Benutzer gib es einen nativen Lync Client

Attendant Console

Windows

Nein

Ja

Ja

Ja

Die Konsole für OCs Poweruser und Vermittlungsstationen

Livemeeting

Windows

Ja

Ja

Nein

Nein

Der Konferenzclient für alte OCS-Umgebungen

Communicator Mobile

Windows Mobile 6.5

CWA

CWA

Nein

Nein

Status und Instant Messaging auf Windows Mobile PDAs

OCS mit Blackberry

RIM

CWA

CWA

Ja

Ja

Zwar gibt es keinen Office oder Lync Communicator von Microsoft für Blackberry aber RIM hat selbst dazu eine Lösung bereit gestellt.

OC Java

Nokia (Java)

CWA

CWA

Nein

Nein

Generischer JavaClient für viele Nokia Mobiltelefone und Motorola Razr

CWA

Browser

Ja

Ja

Nein

Nein

Basisfunktion IM und Presence per Browser. OCS Rolle auf separaten PC kann auch mit Lync 2010 genutzt werden und erlaubt Como

GroupChat

Windows Clients

Ja

Ja

Nein

Nein

Seit Lync 2013 als Persistent Chat im Communicator Client enthalten.

Lync Pidgin und + SIPE

Unix Client

Ja

Ja

Ja

Offen

Das kostenfreie Plugin "Pidgin-SIPE" erweitert den kostenfreien müssenger Pidgin um OCS/Lync Funktionen anzusprechen.

Hinweise zu Troubleshooting:

Funktionsvergleich

Interessant ist, dass es mit Lync 2013 nun zwei Clients gibt: Beide sehen fast gleich aus und der Basic-Client erlaubt fast alle Funktionen, die für IM, Presence, Meetings etc. erforderlich sind.

Zu den Features, die in Lync Basic nicht unterstützt werden, gehören Video mit mehreren Teilnehmern, OneNote-Integration, Unterstützung von VDI (Virtual Desktop Infrastructure), Qualifikationssuche, Aufzeichnung, Enterprise-VoIP und erweiterte Anrufabwicklung (z. B. Anrufweiterleitung und Teamanr
http://technet.microsoft.com/de-de/library/gg398996.aspx

Der "FULL"-Client hat aber folgende Funktionen, die dem Basic-Client fehlen:

Funktion OCS2007R2
Lync 2010
Win
Lync 2013/Skype4B
Win
Lync 2013/Skype4B
Basic

Statusanzeige, Standort, Hinweise, Notiz

Kontaktverwaltung (Addieren, Rechte, Gruppen)

Externer Zugriff (Edge)

VoIP: Anruf starten, Klick to Call, Notruf

VoIP: Call Transfer (Weitervermitteln)

VoIP: Teamanrufgruppen, Responsegroup

VoIP: Rufweiterleitung Verwalten, Ruf Weiterleiten, Parallel-Call


Seit Okt 2014

VoIP: CAC

Exchange Voicemail

VoIP: CallPark, Call Pickup

Remote Call Control

Calendar Delegation

Conf: Multiparty Video, Gallery-Anzeige


Seit Okt 2014

Conf: Desktopfreigabe, Whiteboard, Dateiaustausch, Abstimmung

OneNote Freigabe

Aufzeichnung von Meetings


Seit Okt 2014

Skill Search (nicht Office 365)

Virtual Desktop Infrastructure (VDI) (nicht Office 365)

Nutzung auf Terminal Server (Nur IM/Presence)

Der Lync 2013 Basic-Client liefert quasi eine dem Lync 20130/OCS2007R2 die gleiche Funktion, wie der Lync 2010 Client. Alle neuen "schönen" Funktionen wie z.B. Multiparty-Konferenz gehen natürlich nicht. Aber sehr viele "Basisfunktionen" sind durchaus vorhanden und können Sogar einen Lync 2010 und erst rechteinen OCS2007R2-Client ersetzen. Vorausgesetzt natürlich, dass ihre Anwender mit der "neuen Oberfläche" zurecht kommen und die Office 2013 Komponenten nicht stören.

ärgerlich ist natürlich dass die Installation des Basic Clients auf Terminal Servern blockiert ist.

Hier ist eine Volumenlizenz erforderlich. Auch die "Click to Run"-Installation aus einem Office 365 Abonnement funktioniert nicht.

Integration

Integration in Webseiten und andere Hardware

  • OCS mit OWA
    Integration OCS Status in Exchange 2010 Outlook Web App
  • OCS mit Sharepoint
    So integriert sich der Office Communication Server in Sharepoint
  • XBOX und Kinect
    Die XBox würde doch sicher einen netten Client für OCS hergeben. Gerade mit der Kinect-Erweiterung (Kamera mit Bewegungserkennung würde ich diese Box für Besprechungsräume aber auch für "zuhause" eignen. Leider habe ich noch keinen passenden Client dazu gefunden.
  • OCS und andere Anwendungen
    Tipps und Links zur Integration des Status in eigene Anwendungen

Konferenzclients

  • Roundtable
  • Polycom CX7000
    Konferenzsystem auf Windows Embedded als Lync Konferenzclient
  • Polycom HDX - Konferenzsystem mit Lync einbinden

Sonstige Clients

Technische Informationen

  • OCS Video
    Auswahlkriterien und Produkte für Videokonferenzen, z.B. Roundtable und verschiedene Kameramodelle
  • OCS im Auto
    ... Und andere besondere Clients für OCS und Lync

Hardware

Beginnend mit OCS 2007 können Audio-Verbindung mit dem Telefonnetz verbunden werden. Aber neben dem PC-gestützten OCS-Client und der Computersoundkarte gibt es weitere Geräte die "OCS-zertifiziert" sind. Hierbei gibt es drei Klassen

  • USB Headset, Kameras
    Es gibt mittlerweile eine ganze Menge von Audio/Video-Geräten, die für OCS zertifiziert sind. Natürlich können Sie fast jede 10Euro Webcam und ein 5 Euro Headset an der PC Soundkarte verwenden. Aber hier machen sich Qualitätsunterschiede schnell bemerkbar. Unterschiedliche Mikrofone, Echounterdrückung und lichtstarke Kameras sind nicht für billiges Geld zu haben. Daher macht es schon mehr Sinn, hier etwas mehr zu investieren.
    All diese Geräte werden aber an den PC angeschlossen und über den OCS-Client gesteuert
  • USB-Telefone
    Wem ein Headset zu wenig ist, kann sich mit Endgeräten anfreunden, die vielleicht wie ein Telefon aussehen aber weiter über den PC und den dort installierten OCS-Client betrieben werden. Je nach Version haben Sie neben dem Höherer aber auch Zusatztasten, Lautstärkeregler oder sogar Wähltastaturen, weil die Benutzer diese bekannte Bedieneroberfläche wünschen
  • Eigenständige OCS-Endgerät
    Zuletzt gibt es Endgeräte, die selbst direkt am Ethernet betrieben werden und ohne Hilfe eines PCs auskommen.

Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Microsoft führt selbst eine Liste der "offiziellen" Endgeräte, die mit einem entsprechenden "Siegel" versehen sind:

OCS Optimized

Ich führe hier aber auch Gerät auf, die vielleicht nicht "offiziell" von Microsoft zertifiziert sind, aber deren Anwender mir ihre Erfahrungen mitgeteilt haben. Preise sind, soweit verfügbar, Listenpreise ohne Zusicherung der Verfügbarkeit.

Weitere Links