XBOX und Kinect

Microsoft hat seit Anfang 2000 mit der XBOX eine nette Spielekonsole auf dem Markt, die in vielen Wohnzimmern am passenden Bildschirm angeschlossen ist. Interessant ist die Box aber aus dem Grund, da sie einen sehr starken Grafikprozessor hat, welcher mit passender Programmierung sicher auch die Video-Komprimierung elegant hinbekommen könnte.

Zu einen interessanten, weil auch günstigen Konferenzsystem wird die Box aber mit der Kinect Kamera. Dieses System wurde von Microsoft auch zur Steuerung von Spielfiguren durch eigene Bewegungen vor dem Monitor eingesetzt. Mittlerweile gibt es aber eine ganze Menge anderer Projekte, die mit der Kinect alleine Robotersteuerungen und 3D-Scsanner und andere Dinge bauen. Aber die Kamera kann natürlich auch Bilder und Videos aufnehmen. Mit der passenden Software wäre die XBox also schon eine nette Plattform.

Allerdings dürfte die Funktion natürlich auch Audio/Video beschränkt sein. Die X-Box hat keinen Eingang für ein PC-Signal, d.h. in einer Konferenz können Sie nicht das Bild einen Notebooks oder einer anderen Quelle einbinden. Das ist den größeren Systemen z.B. Polycom CX7000 vorbehalten.

Auch ohne XBOX ist natürlich das Kinect-System sehr interessant, da es nicht nur eine Kamera mit Positionserkennung der Personen hat und damit dem Sprecher folgen könnte, sondern das Mikrofon-Array, welches auch zur Ortung genutzt wird, kann sicher auch effektiv den aktiven Sprecher ermitteln, dessen Sprache aufnehmen und Fremdgeräusche herausfiltern.

XBox und Kinect mit MSN

Ende 2011 hat Microsoft den ersten Schritt getan und einen XBOX Video Chat bereit gestellt. Damit wird die XBOX zu einem Audio/Video-System für die Verbindung mit MSN-Kontakten. 

Nun wissen wir ja alle, dass Lync mit MSN über eine Federation auch Audio/Video übertragen kann. Wenn diese Applikation also eher ein MSN-Client ist, dann sollte es möglich sein, damit ein MSN-Konto auch mit einem Lync Client kommuniziert. Das kann also durchaus als kleine Audio/Video-Lösung für Niederlassungen geeignet sein, die einfach eine Internetanbindung haben. Oder auch für "Home Office"-Arbeiter

XBox mit Lync

Interessant wird diese Funktion für Firmen, wenn die XBOX sich direkt am Lync anmelden kann. Dann umgeht man den MSN-Account und Federation und nutzt direkt die Firmenkonten. Von Microsoft habe ich hier noch keine Lösung gesehen (Stand Nov 2011)

Ich bin mal gespannt, ab wann es einen Lync Client für die XBOX gibt

Im Herbst 2012 wurde ein Update für XBOX veröffentlicht, dass der Internet Explorer auf XBOX möglich ist. Ich bin gespannt, wie die Teilnahme in einem Meeting über Lync WebApp dann aussieht.

Kinect mit Lync

Ein Anbieter aus ägypten hat sich aber mit dem Kinect SDK beschäftigt und scheint damit eine Steuerung des Lync Clients über die Kinect anzubieten. Ob die Kinect nur zur Kontrolle des Lync Clients genutzt wird oder auch Audio/Video beisteuert, kann ich noch nicht schreibem.

LyncKin has a user interface that features Kinect capturing the user's gestures to control the application remotely to easily select the command that they want to go with.
Quelle: http://www.egyptnetwork.com/lynckin.aspx

Ausschnitt aus einer Präsentation
http://www.youtube.com/watch?v=v-ZmsjjYaQg

Leider habe ich noch keine Kinect, um, einen Erfahrungsbericht zu liefern. Aber ich denke das werden anderen Blogger sicher nachholen, auf die ich dann gerne verlinke.

Weitere Links