Teams Hintergrund

Anfang 2020 haben einige Microsoft-Mitarbeiter in Teams schon "schicke" Hintergründe angezeigt. Im April 2020 wurde es dann nach und nach an alle Teams Anwender verteilt. Sie können damit in einer Video-Konferenz nicht mehr nur den Hintergrund einfach "weichzeichnen" sondern auch eines von 26 Bildern (Stand 15. Apr. 2020) verwenden. Es sind aber auch eigene Bilder möglich.

Hinweis:
Für diese Funktion muss die CPU das Feature AVX2 (Advanced Vector Extension 2) unterstützen. Dazu gehören Corei-4000 (ab 2015), AMD A-8000 (ab 2015), Ryzen ab 2017, Athlon 200GE/43000G. Die Funktion ist aber in aktuellen Intel Celeron/Pentiums nicht aktiviert (obwohl vorhanden). Mit dem Tool CPU-Z können Sie dies auch prüfen.

Hintergrund auswählen

Ich habe noch keine Stelle in meinem Teams Client gefunden, um einen Hintergrund als Standard einzustellen. So bleibt mir aktuell die Funktion vor dem Eintritt in das Meeting die Kamera und direkt daneben die Optionen für das Hintergrundbild zu aktivieren. An der rechten Seite erscheinen dann die verschiedenen Bilder. Das erste "Bild" ist eigentlich ein Verbotszeichen, welches jegliche Veränderung des Bilds abschaltet während das unscharfe Bild daneben mein tatsächlicher Hintergrund als Weichzeichnung darstellt. Damit kann ich das bisherige Verhalten von Teams weiter nutzen.

Danach folgen natürlich jede Menge Musterbilder, die Microsoft mitliefert. Aktuell habe ich als Anwender aber noch keine einfache Möglichkeit hier eigene Bilder zu hinterlegen. Als Firma gibt es aber auch noch keine direkte Option diese Nutzung zentral über Richtlinien zu steuern. Ich hoffe, dass hier Microsoft noch nachbessert, um allzu viel Wildwuchs zu unterbinden. Ich könnte mir vorstellen, dass Firmen hier z.B. eine dezente Corporate Identity als Hintergrund vorziehen würden.

Während des Meeting können Sie über das "..."-Menü immer wieder die Optionsleiste rechts einblenden und das Verhalten direkt ändern.

Hinweis: In der Vorschau spiegelt Teams das Bild, so dass Sie sich selbst genau so sehen, wie Sie sich auch im Badezimmerspiegel sehen würden. Damit ist aber auch das Hintergrundbild gespiegelt was insbesondere bei der Verwendung von Schrift und Firmenlogo auffällt .

Beim späteren Video ist das Seitenverhältnis aber korrekt.

Soweit ist die Funktion auch schon erklärt.

Eigene Bilder

Anfang Juni 2020 wurde der Dialog um die Möglichkeit erweitert, eigene Bilder über den Teams Client direkt einzuspielen

Damit kann nun wirklich fast jeder ein passendes Bild finden.

Einen Weg, diese Bilder zentral einzuspielen oder über eine Teams-Richtlinie sogar fest vorzugeben, Stichwort Corporate Design, gibt es noch nicht. Es wird aber wohl dran gearbeitet.

Speicherort

Wie sie sicher wissen, installiert sich Teams in "%appdata%, was bei einem Profil auf "C:\Users\fcarius\AppData\Roaming" auflöst. Hier gibt es dann unter "Microsoft" den Ordner "Teams" und darunter wieder "Background". War doch gar nicht so schwer zu finden. Hier habe ich direkt die bestehenden Bilder gefunden.

Ihre eigenen Bilder müssen Sie aber in den Ordner "Uploads" ablegen. Beim Apple MacOS ist der Pfad geringfügig anders.

Ablageort für Apple Macintosh User
/users/<ihr Anmeldename>/Library/Application Support/Microsoft/Teams/Backgrounds/Uploads

Alle vorhandenen Bilder von Microsoft haben fast die gleichen Eigenschaften:

  • Auflösung 1920x1080 Pixel
  • Farbtiefe: 24 oder 32 Bit
  • Format: PNG

Aber Teams scheint auch mit GIF/JPG keine Probleme zu haben. Animierte GIFs oder gar Videos werden aber nicht wiedergegeben. Wenn die Auflösung nicht passt, dann wird das Bild skaliert. Hier meine Testserien mit Bildern die alles nur 25% der FullHD-Auflösung haben und das "Stretch"-Bild ist im Original in der Y-Achse um 50% gestaucht und wird von Teams wieder auf Vollformat gezogen.

Änderungen an den Dateien werden von Teams ohne Neustart jedes mal gelesen, wenn Sie die Hintergrundeinstellungen ändern.

Ein solches Bild ist ja schnell erzeugt und dort abgelegt. Prüfen Sie aber auf jeden Fall das Bild auf die Tauglichkeit. Teams nutzt ja später das Bild ihrer Webcam und versucht ihren Kopf und Körper zu erkennen und den realen Hintergrund durch das Hintergrundbild zu ersetzen. Die Erkennung des Randes entspricht ja dem "Freistellen" eines Objekts auf einem Bild und das ist schon mit professionellen Tools nicht immer fehlerfrei. Gehen Sie daher davon aus, dass immer wieder ein paar Pixel um den Rand oder zwischen Kopf und Headset-Bügel nicht ausgeblendet werden. Wer in einem hellen Büro sitzt und dann einen dunklen einfarbigen Hintergrund einsetzt, wird einen "Kranz" zu sehen sein.

Mit helleren Hintergrundbildern, die vielleicht auch nicht einfarbig sind, fällt dieser Effektiv nicht so auf.

Hinweis:
Es gibt sehr viele schöne Bilder aber stellen Sie sicher, dass sie dabei auch Copyright und Urheberrechte beachten. Nicht jedes Wahrzeichen ist gemeinfrei und die Bildersuche von Google und Co liefert nicht nur schöne Bilder sondern erlaubt auch die Suche nach "ähnlichen" Bildern durch Rechteinhaber.

Zentrale Bilder und Policies

Durch den Rollout im April 2020 haben mehr und mehr Anwender diese neue Funktion bereit gestellt bekommen. Allerdings fehlt aus meiner Sicht noch die Einstellbarkeit durch einen Administrator. Bislang habe ich noch keine Möglichkeit gefunden für

  • Hintergrund pro Benutzer vorgeben
    Ich bin sicher, dass Firmen bestimmte Hintergründe vorzugeben wollen. Es kann ja aus Compliance-Gründen gerade erforderlich sein, dass Video nur mit Background-Blur oder einem Hintergrund der Firma erlaubt sind. Vielleicht möchte eine Firma auch bestimmte Hintergründe pro Abteilung oder pro Benutzer steuern.
  • Hintergrund im Kanal
    Wenn ein Meeting im Kanal abgehalten wird, könnte ein passender Hintergrund später einfach deutlich machen, wo das Meeting stattgefunden hat.
  • Verteilung des Hintergrund
    Da das Bild ja "lokal" vorliegen muss, muss es auch eine Verteilung geben. Bei einem Kanal-Hintergrund könnte das noch im Kanal mit hinterlegt werden. Als Firma wäre dann wohl ein Download von einer Webseite der passende Weg oder Sie nutzen Intune oder ein anderes Management-Werkzeug, um ein Skript im Environment des Anwender zu starten um das Bild so ins Benutzerprofil zu kopieren.
    Vielleicht kann man zukünftig das Bild ja in das Exchange Postfach hinterlegen, wie es auch mit dem Profil-Foto möglich ist.
  • Rechtliches
    Durch die Vorgabe eines Hintergrund könne auch das Thema Copyright und Urheberrecht durch die Firma für die Anwender gelöst werden.
  • Reporting
    Es könnte durchaus relevant sein, die verwendete Bilder zu ermitteln. Insbesondere wenn eine "Corporate Identity"-Vorgabe existiert.
  • Mobil und Tablet
    Soweit ich gesehen habe, gibt es die Funktion noch nicht für Tablets und Smartphones. Auch die Verteilung von eigenen Hintergründen durch den Administrator wäre hier dann nicht so einfach per Skript möglich sondern z.B. über InTune oder andere Werkzeuge.

Es bleibt also noch einiges zu tun und ich werde die Seite sicher aktualisieren. Aber an dem ein oder anderen Punkt wird schon gearbeitet

Alternativen

Wenn ihnen statische Bilder nicht flexibel genug sind oder sie animierte Laufschriften oder weitere Kamera-Effekte einsetzen wollen, dann gibt es natürlich sehr viele Zusatzprodukte, die eine PC-basierte Webcam entsprechend aufpeppen. Damit konnten Sie schon vor der nun in Teams eingebauten Funktion eigene Hintergründe gestalten. Einige Produkte verändern das Standardbild während z.B. Manycam eine "virtuelle Webcam" einrichtet und Sie verschiedene Quellen dann einspielen und kombinieren können. So kann dann nicht nur der Hintergrund sondern gleich das ganze Videostreaming umgestalrtet werden. Ihr eigenes Bild ist dann nur eine von vielen Quellen:

Weitere Links