Teams Collaboration Bar

Ein Microsoft Teams Rooms (MTR) ist eine sehr hochwertige Plattform für Meetings mit Microsoft Teams. Allerdings gibt es auch Umgebungen, in denen kleinere und günstigere Lösungen gefragt sind aber bei denen ein Notebook mit Webcam und Tischlautsprecher nicht ausreichend sind. In diese Lücke stoßen nun Geräte, die sie an einen bestehenden Monitor anschließen, aber ohne weiteren PC in einem Teams-Meeting teilnehmen können. Sie haben also schon eine eigene CPU, einen eigenen Netzwerkanschluss und steuern Webcam, Lautsprecher und Mikrofon an.

Die nutzen meines Wissens dazu alle Android als Basis und wenn das System ähnlich den Teams Telefonen ist, dann könnte auch hier Microsoft die "Teams App" beisteuern und die Hersteller kümmern sich um die Hardware und die Plattform.

Yealink VC210 Teams Collaboration Bar Recommended at Microsoft Ignite 2019
https://www.youtube.com/watch?v=ZY0VsnNYUpw

Verfügbare Geräte

Aktuell kenne ich folgende Geräte, die im Teams Ökosystem als "Collaboration Bars" gelten:

Name Beschreibung und Links Preisregion

Yealink VC210 Teams Edition

Das VC210 von Yealink ist das erste Gerät auf dem Markt gewesen. Es nutzt Android 9.0 OS, hat eine 4k Kamera mit 120 Grad Öffnungswinkel und wird auf den Monitor montiert. Im Sockel sind 6 Mikrofone mit Beamforming verbaut. Der Monitor wird per HDMI angeschlossen und per USB kann man sogar kompatible Touch-Monitore anschließen. Die Wiedergabe erfolgt über ein Tisch-UFO (CP900), welcher per USB (5m) oder Bluetooth angebunden wird.

Über den 10/100 Megabit LAN-Port erfolgt auch die Stromversorgung. Die mitgelieferte Stromversorgung kann auch eine Verbindung per WLAN herstellen. Die Steuerung erfolgt per Fernbedienung (VCR20) oder den Monitor, wenn er Touch-Funktionen unterstützt.

Yealink VC210 Teams Collaboration Bar Recommended at Microsoft Ignite 2019
https://www.youtube.com/watch?v=ZY0VsnNYUpw

Yealink VC 210 for Microsoft Teams First Look and Feedback
https://www.youtube.com/watch?v=DRF7ewuNBzQ

Aktuell gibt es n den USA ein Aktionsprogramm, ein VC210 für 400US$ weniger zu kaufen. In Europe habe ich dazu noch nichts gefunden

1400€

Poly Studio X30 und X50

Das Poly Studio X30 ist der zweite Vertreter der Collaboration Bars, die auf einen Monitor montiert werden. Neben Teams kann es noch Zoom, Bluejeans und GotoMeeting unterstützen.

AVI LIVE: Poly Highlights Studio X50 Collaboration Bar for Huddle Room Spaces
https://www.youtube.com/watch?v=24NKIDNf_e8

Poly stattet das Gerät mit einer 10/100/1G-Netzwerkkarte und sogar einem HDMI-Eingang aus und erlaubt per Miracast/Apple AirPlay auch Inhalte zu teilen. Über das optionale TC8-Touchpanel (8 Zoll) können Sie das Meeting einfacher steuern.

Es gibt auch eine Poly Studio, die nur eine Soundbar mit Video ist aber einen PC benötigt. aber auch ca. 1000€ kostet aber eben nicht autark genutzt werden kann.

1400€

RXV80 Stand-alone Video Collaboration Bar

Das dritte Gerät im Bunde kommt von Audiocodes. Es ist ebenfalls mit einer 4k Kamera, HDMI, WiFi, Bluetooth, RJ45-Netzwerk und 2x USB 3.0 ausgestattet und nutzt Android 9 als Basis:

 

 

Noch habe ich keine Information, ob und wie andere Hersteller auf den Zug aufspringen, preislich interessante Konferenzgeräte auf den Markt zu bringen. Ich könnte mir vorstellen, dass auch Logitech an solchen Geräten entwickelt. Es könnte aber auch sein, dass ganz andere Hersteller ihre Geräte mit Android derart ausstatten, dass auch die Teams Software darauf genutzt werden kann.

Selbstbauprojekte sind natürlich denkbar aber da sie immer gute Mikrofone, Lautsprecher und Video-Kameras einkaufen müssen, werden diese nicht sehr viel günstiger werden. Interessant könnte es aber doch mal werden, wenn Microsoft auch eine Teams Meeting-App für PCs bereitstellen würde. Denn viele Räume haben ja schon einen Monitor mit Equipment und einem fest angeschlossenen PC.

Weitere Links