Zusammen-Modus (Together Mode)

Es wurde schon sehr viel über die neue Ansicht in Teams geschrieben. Neben dem 3x3-Ansicht, die als "Large Gallery View / 7x7 Video (49 Teilnehmer) hochskaliert werden kann, gibt es mittlerweile auch einen "Zusammen-Modus", in dem alle Video-Teilnehmer quasi an einem Tisch oder in einem Saal sitzen. Auch das eigene Bild erscheint mit in der Übersicht. Ich beschreibe ich einige Details, die weniger oft beschrieben werden.

Aktivieren

Wenn Sie in einem Meeting sind, dann können Sie für sich die Einstellung aktivieren:

Diese Aktivierung erfolgt für jeden Teilnehmer individuell, d.h. die Ansicht wird pro Teilnehmer eingestellt und die Teams-MCU sendet die passenden Streams an die jeweiligen Teilnehmer.

Gemeinsam für alle

Anders sieht es aber aus, wenn Sie dann das Bild im "Zusammen-Modus" anzeigen lassen. Das Bild wird hier nicht von jedem Client selbst zusammengesetzt, sondern alle Betrachter haben immer die gleiche Ansicht. Mittlerweile gibt es nicht nur eine "Hörsaal-"Szene, sondern Sie können aus mehreren Szenen auswählen und für jede Szene sehen sie oben rechts die maximale Anzahl an virtuellen Sitzplätzen.

m

Am unteren Rand sehen Sie aber auch den Hinweis, dass die Szene für alle geändert wird. Genauer bedeutet dies, dass alle Betrachter des "Zusammen-Modes" immer das gleiche Bild auf allen Endgeräten sehen. Die Anwender, die aber eine der beiden Galerie-Ansichten nutzen, sehen weiterhin ihre individuelle Ansicht.

Aktuell sind die Bilder von Microsoft noch vorgegeben. Ich könnte mir vorstellen, dass dies später einmal geändert wird, so dass der "Organisator" einer Besprechung auch ein eigenes Bild bereitstellen kann oder eine Firma sogar zentral so eine Information, z.B. pro Tenant, Team oder Anwender erzwingen kann. Stichwort "Corporate Identity". Aktuell ist davon aber noch nichts zu sehen

Wenn das Meeting aufgezeichnet wird, dann landet in der Aufzeichnung übrigens nur die 3x3 Galerie und weder die 7x7-Gallerie noch der Zusammen-Modus".

Weitere Links