Android Telefon mit Lync

Grandstream stellt schon länger VoIP-Telefone her und von Microsoft gibt es einen Client für Android (IOS und Windows natürlich auch). Nun stellt Grandstream die ersten Telefone mit Android vor, die angeblich auch einen Lync Client (Android) starten und nutzen können, d.h. die Telefone registrieren sich nicht per SIP am Lync sondern wie ein „mobiler“ Client. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis der erster Hersteller eine solche Hardware bereit stellt. Ich erwarte nicht, dass Apple hier nachzieht aber mit dem Preisverfall bei Atom/CPUs und einem kostenfreien Windows 81.- für sehr kleine Displays könnte es vielleicht später auch noch ein auf Windows basiertes Tischtelefon geben. Oder andere Hersteller springen mit weiteren Androiden auf.

Natürlich ist so ein Telefon erst mal ein zweites Device, oder ein „eigenständiges Device“. Und solange ein Lync Call nicht hier per „Remote Control“ steuert, ist es keine echte UC-Lösung. Ein Telefon ist aber durchaus interessant für Arbeitsplätze, die keinen PC haben oder die Integration nicht so eng sein muss. Normale Telefone scheitern ja schon bei Video und eine Meetingteilnahme (mit ausreichem Display) und ein pfiffiges „Belegtlampenfeld“ können andere nicht bieten. Nebenbei ist es für diesen Ansatz vermutlich nicht erforderlich, dass man Telefone „zertifizieren“ muss. Es ist einfach ein „Android Client“ in einem passenden Gehäuse.

Telefone

Aktuell gibt es nur Modelle von Grandstream die hier interessant sind:

Typ

Android

Lync Client

Daten

Preis

GXV3275 (Nachfolger vom GXV3175)

Grandstream's GXV3275 IP Video Phone für Android™
https://www.youtube.com/watch?v=Ha4JB8x_YEM

4.2 mit Google Play Store

Angeblich ja

2x 10/100/1000 mit PoE
7”(480×272)Touch + Keypad

ca. 260€

GXV3240 Multimedia IP Phone für Android™

Grandstream's GXV3240 Video IP Phone für Android™
http://www.youtube.com/watch?v=Doq_E3DurOI

4.2 mit Google Play Store

Angeblich ja

2x 10/100/1000 mit PoE
4,3”(480×272)Touch + Keypad

ca. 200€

GXP2200 Enterprise IP Telephone

Aufgrund des alten Android nicht weiter betrachtet 

2.3

Angeblich ja aber vermutlich nur Lync 2010 Client

2x 10/100/1000 mit PoE
4,3”(480×272)Touch + Keypad

170€ 

Gigaset Maxwell 10
http://blog.gigaset.com/gigaset-maxwell-10-cebit/

4.2.2 mit Google Play Store

Unbekannt

2x 10/100/1000 mit PoE
10”(1280×800)Touch

476€

Auerswald COMfortel 3500 und COMfortel 3200
http://www.auerswald.de/de/produkte/telefone/schnurgebunden/comfortel-3500/comfortel-3500-apps.html

Unbekannt

Unbekannt

2x 10/100/1000 mit PoE
5”Touch

548€

Alle Telefone haben zudem einen Bluetooth-Adapter, WiFi und teilweise sogar HDMI. für ein Android-Tablet ist dies ja nicht wirklich was besonderes. Aber als Firmenadministrator kann das schon ein Problem werden.

Videos

Grandstream hat einen eigenen YouTube-Channel mit entsprechenden Videos:

Video of GXV3240 and Lync Functionality
https://www.youtube.com/watch?v=p06sxZfezlo

Microsoft Lync® on the GXV3275 and GXV3240
https://www.youtube.com/watch?v=D62gDkBPneY

Praxiserfahrung

Aktuell warte ich noch, dass ich eines der Telefone einmal selbst evaluieren kann und dann aus eigener Erfahrung einen Bericht schreiben kann.

So interessant diese Option ist, so kritisch muss man natürlich den Einsatz beleuchten. Es ist und bleibt ein Telefon, auch wenn man damit nun Video nutzen kann und vielleicht auch einer Powerpoint-Präsentation folgen kann. Ein Telefon wird aber nie den "vollen Client" erreichen und selbst mit "Better Together" über USB oder BToE-Ansteuerung bleiben Einschränkungen. Aber Software ändert sich bekanntlich schneller und einfacher als Hardware. Hoffen wir, dass die Telefone einige Jahre laufen und genug CPU und Speicher haben, um adäquat zu funktionieren.

Sicherheit

Einige Administratoren werden natürlich die Stirn in Falten legen, wenn nun am Gigabit nun auch noch Android-Clients erscheinen, die quasi gar nicht "gepatched" werden können. Die Telefone unterstützen verschiedene Verfahren zur Verwaltung, z.B. auch TR-069 aber dennoch kann ein Android mit Zugriff auf den Play-Store im Haus-LAN kritisch gesehen werden. Da es aber "nur" ein Telefon ist, welches keinen erweiterten Zugriff auf Dateiserver o.ä. braucht und der Lync Client auch auf Exchange per "Autodiscover" zugreift, können Sie das Telefon problemlos in ein VLAN platzieren, welches quasi "extern" ist.

Insbesondere die "Verbindungsfreudigkeit" über Bluetooth und WiFi wird zu klären sein. Nicht dass eine App aus dem Telefon flugs einen wilden "WiFi-Access-Point" macht. Wobei man das auch positiv sehen könnte. Wenn das Telefon quasi in einem "Internet-VLAN" hängt, so dass es auf Firmenressourcen nur über Edge, Reverse-Proxy oder VPN zugreifen kann, aber trotzdem nicht in das Internet kommt, dann könnte so ein AccessPoint schon wieder Teil einer Infrastruktur für kleine Firmen werden. Die meisten Firmen werden aber wünschen, diese Funktionen gleich ganz zentral zu deaktivieren.

Hier sind sicher noch die ein oder andere Diskussionen zu führen und die Frage des Provisioning zu klären. Auch wird es durchaus ein Thema werden, wie viele quasi externe Telefone bezüglich der Last und der Verfügbarkeit des Edge-Servers zu betrachten sind.

Im Bezug auf die "Apps" ist auch zu klären, welche Programme mit welcher Benutzerkennung aus dem Play-Store installiert werden dürfen. Nicht jede Firma wird sich freuen, wenn über den Weg z.B. Skype, WhatsApp und andere Apps Einzug in das unternehmen halten. Schließlich steht die Stabilität des "Telefons" auf dem Spiel. Auf der anderen Seite zeigen Millionen von Android-Smartphones, das es doch funktioniert.

Was fehlt ?

Dem Telefon fehlt nicht wirklich viel aber der Lync Client ist auf Android noch nicht komplett für den Einsatz als "Desktop-Telefon". So unterstützt der Android-Client z.B. keine Vermittlung zu anderen Endgeräten. Das disqualifiziert aktuell den Lync Client für den Firmeneinsatz. Auch scheint der Lync Mobile Client für Android nicht zu wissen, wie er mit einem "Hörer" umgehen soll. Hier müsste Microsoft noch etwas nacharbeiten. Solange Sie aber mit dem Bildschirm arbeiten, sollte die Funktion brauchbar sein.

Weitere Links