Teams für Alle

Schon vor der Corona-Krise war Teams für die einen ein Hype-Thema, für andere ein Reizthema und viele wussten damit nichts anzufangen. Corona, Homeoffice und neue Anforderungen haben Teams aber auch Programme wie WebEx, Zoom u.a. deutlich beflügelt. Diese Seite versucht die verschiedenen Versionen von Teams vorzustellen.

Der Start

Wenn Sie als Firma schon einen Office 365 Tenant haben, oder ihre Schule/Universität schon Office 365 Academic nutzt, dann haben Sie vermutlich schon Teams in der ein oder anderen Weise. Wenn Sie aber noch nichts mit Teams gemacht haben, dann ist eine Start-URL z.B.

Sie werden umgehend auf die Produktseite (z.B. https://products.office.com/de-de/microsoft-teams/group-chat-software) weiter geleitet und können sich direkt anmelden:

Aber halt! Mit welchen Zugangsdaten kann ich mich den anmelden und was passiert da dann im Hintergrund? Microsoft ist nämlich ziemlich kommunikativ. Sie können unterschiedliche Konten nutzen:

  • Microsoft Konto
    Früher auch als "LiveID" oder Passport gekannt und wird schon lange von Privatanwendern genutzt. Sei es für XBOX-Spiele, OneDrive (Früher SkyDrive) oder für ihr Hotmail oder Outlook.com-Konto
  • Azure Account
    Wenn Sie schon ein lokales Active Directory haben und ihre Administrator einen Office 365 Tenant eingebunden hat, dann können Sie sich auch mit ihrem Firmenkonto anmelden
  • Persönliches GitHub-Konto
    Auch das ist mittlerweile möglich

An dieser Stelle ist aktuell noch keine Anmeldung mit einem Google-Konto, Facebook-Account oder Twitter-Zugangsdaten möglich.

Microsoft versucht dann heraus zu finden, welcher Art Anwender sie sind. Wenn das nicht möglich ist, dann sehen Sie die folgende Rückfrage:

Und spätestens jetzt wird es Zeit erst einmal inne zu halten und zu überlegen, was da grade passiert.

Denn neben Teams hat Microsoft mit Kaizala und Skype auch noch andere Produkte im Einsatz. Auch wenn die Richtung Teams vorgegeben ist, sind die anderen Produkte noch lange nicht Geschichte. Die Auswahl bestimmt nun, wie es weiter geht:

  • Für die Schule
    Verweist Sie zu Teams A1-Lizenzen, d.h. Sie melden sich mit ihrem Schulkonto an und wenn das nicht geht, sollen Sie den Administrator ihrer Schule oder Hochschule ansprechen
  • Für Freund und Familie
    Der Link geht interessanterweise nicht auf "Teams Free", sondern meldet Sie an Skype Consumer an. Damit können Sie sehr viel einfacher 1:1 Audio/Video-Calls machen. Der Aufwand für eine "Teams Free"-Installation ist hier anscheinend noch zu hoch oder Microsoft möchte diese Nutzung noch nicht in Teams haben.
  • Für die Arbeit
    Hier geht es dann klassisch zu den Office 365 Business oder Enterprise-Produkten

Das passende Teams

Je nach Anwendungsfall hat Microsoft das passende Produkt im Portfolio. Nur wissen die meisten Anwender gar nicht, womit sie starten sollen.

Achtung: Wer heute schon Skype for Business OnPremises nutzt, nutzt am besten Teams in einem Office 365 Tenant mit Hybrid-Mode. Dabei kann stören, dass Microsoft Tenants neue Tenants mit <300 Benutzer auf "Teams Only" stellt. Hier ist eine Abstimmung erforderlich.

Für alle anderen Fälle können Sie aber mit Teams oder Skype starten. Da bleibt aber noch die Frage, welche Version für Sie zur Verfügung steht.

Das technische Backend und auch der Client ist bei allen Versionen gleich. Abhängig von der Lizenz ändern sich aber Funktionen.

Teams

Kosten

Zielgruppe

Speicher

Benutzer

Free (Familien, nicht gewerblich)

Upgrade nach Business möglich

0€

Jeder

Teams: 10GB

Person: 2 GB

300*

Non Profit Klein

Business Essentials

0€

Vereine

50GB

300*

Non Profit Groß

Office 365 E1/E3/E5

0€

Stiftungen etc.

100GB

Unlimited

EDU

Academic A1

0€ (A1)

Schulen, Bildungseinrichtungen, Universitäten

50GB

5000
++300

Gewerbe / Behörde

Business Essentials
Office 365 E1/E3/E5 / G1/G3/G5

Business
E1/E3/E5

Firmen

Unlimited

Unlimited

Für Firmen wird es fast immer auf "Gewerbe" hinauslaufen, da Firmen nicht nur Teams nutzen werden. Je nach ihrer Fahl sollten Sie den richtigen Einsprung wählen und bei jedem Schritt genau schauen, ob sie immer noch auf dem richtigen Weg sind.

Weitere Links