SBS2011

Am 14 Dezember 2010 wurde der Nachfolger des Small Business Servers 2008 in Form des "Small Business Servers 2011" released und ist ab Januar 2011 dann auch "General Available". Von vielen kleinen Firmen wurde der SBS 2011 erwartet, da er nun auch Sharepoint 2010 und insbesondere Exchange 2010 mit SP1 enthält. Auch wenn sich einiges nicht geändert hat (z.B.: weiterhin das harte Limit auf maximal 75 Client), so wird es den SBS2011 in drei Versionen geben:

Version Max Benutzer Umfang

Standard

75

Windows 2008 R2
Exchange 2010 SP1
Sharepoint 2010

Premium AddOn

75

StartWindows 2008 R2
Exchange 2010 SP1
Sharepoint Foundation Services 2010
SQL-Server
TerminalServer
Hyper-V

Essentials

25

Windows 2008 R2
Office 365

Irritierend finde ich, dass Sie zwar den "Hyper-V"-Server kostenfrei bekommen, aber den SBS Standard damit nicht virtualisieren dürfen ?. Sie sollten also auf jeden Fall die Lizenzbedingungen genau studieren. Meine Kunden sind meist größer, so dass Sie gar nicht erst mit SBS anfangen und selbst wenn Sie mit 75 Clients auskommen könnten, so bedeutet dies doch wieder Aufwand, wenn Sie wachsen und letztlich umstellen müssen.

Es ist aber dennoch ein interessantes Produkt für kleine Firmen, die mit einfachen Assistenten statt der kompletten Verwaltungskonsole arbeiten wollen. Wenn Sie als so "kleine Firma" aber eine ausreichend "dicke" Internetanbindung haben, dann prüfen Sie mal, ob Sie bestimmte Dienste nicht einfach komplett abgeben. Einen Exchange Server, den Sie nicht selbst betreiben, müssen Sie auch nicht kaufen, Patchen, konfigurieren und mit Zertifikaten versehen. Ich kann es mit sehr interessant für kleinere Firmen vorstellen, einfach nur einen SBS Essentials als lokaler Infrastrukturserver (DC, DHCP, DNS, WINS, Anmeldedienste, Druckserver, Dateiserver) zu betreiben, und alle sonstigen Funktionen (Exchange, Sharepoint, Pushmail, Spamschutz, etc.) einzukaufen.

Weitere Links