Audiocodes C450HD

"Ist denn schon Weihnachten"? Bei Microsoft auf https://products.office.com/en-us/microsoft-teams/across-devices/devices/product?deviceid=3371a0ca-6cca-45ee-a1c1-3cff3b2c4645 steht es am 25. Dez 2018 noch auf "coming soon".

Pünktlich zum Fest 2018 traf allerdings bei mir schon mal ein Audiocodes C450HD direkt aus Israel ein.

Native Microsoft Teams | AudioCodes C450HD IP Phone
https://www.youtube.com/watch?v=ZbOKx1YK1BM
Werbevideo von Audiocodes

Hinweis
Weiter unten werde ich aktuell sehr kritisch zum Einsatz des Telefons. Wobei Audiocodes hier am wenigsten dazu kann, da die Teams App nämlich von Microsoft kommt. Da sehe ich durchaus noch ganz viel Verbesserungspotential.

Hardware und Betriebssystem

An der Hardware gibt es, wie auch bei den Skype for Business Telefonen von Audiocodes, nicht zu mäkeln. Auf den ersten Blick sind die Geräte nämlich gar nicht zu unterscheiden. Das äußere Erscheinungsbild ist identisch. Die gleichen Tasten, die gleichen Anzeigen und Formate. Insofern ist bezüglich Haptik und Bedienung auch die Seite Audiocodes 450HD noch nicht ganz falsch. Es scheint erst mal so, als ob nur das Innenleben getauscht wurde. Wobei ich nicht mal das sicher bestätigen kann, da ich das Gerät nicht aufgeschraubt habe.. Es ist aber davon auszugehen, denn das Team-Telefon basiert auf Android und nicht mehr einer proprietären Firmware von Audiocodes.

Abgesehen von Beschriftung "C450HD"  gibt es auf der Rückseite noch einen Unterschied bei den Anschlüssen.

Wie sie sehen, ist der 12V DC -Eingang zur externen Spannungsversorgung blockiert.

Das Telefon benötigt aktuell zwingend PoE über den gelben LAN-Anschluss. Es gibt keine Zulieferung

Die anderen Anschlüsse komplettieren das Business Telefon mit einem AUX (für Headset-Steuerung), Computer als PassThrough und Headset-Anschluss. Zu den beiden USB-Anschlüssen gibt es weiter unten einen eigenen Abschnitt.

Basis und Versionen

Vom darunterliegenden Android ist beim Start nichts zu sehen. Nur in den Informationen verrät sich etwas mehr, woraus der Unterbau aufsetzt.

Hier dürfte Audiocodes also selbst basierend auf den Android-Quellen eine passende Firmware für die Hardware erstellen. Es gibt weiter keine Hinweise auf Google oder andere Konten.

Allerdings ist das Android auch so zugestopft, dass es mir nicht gelungen ist, auf die Basis herunter zu kommen. Ich könnte mir gut vorstellen, das die Teams-App quasi als Shell gesetzt ist. Das kann aber auch eine Einschränkung von Audiocodes in der aktuellen Version sein. Ich könnte mir schon vorstellen, dass es einen Debug-Zugang, z.B.: per USB gibt.

Anmeldung

Nach dem ersten Start begrüßt sie das Telefon mit dem bekannte Anmeldebildschirm. Ich habe das Telefon vorab schon auf Deutsch gestellt, um hier alle Dialoge in Deutsch zu sehen.

Mit einem Druck auf "Sign on" startet den Anmeldeprozess. Hier geben Sie dann ihren UPN ein. Sie sehen aber oben auch schon, dass hier ein "Unternehmensportal" sichtbar ist. Im Hintergrund meldet sich das Telefon immer am Office 365/AzureAD an. Ob das eine "Lite-Version" von InTune für Telefone ist, muss ich später noch betrachten

Die Eingabe erfolgt über die normale Android-Bildschirmtastatur. Wie Sie am nächsten Fenster sehen, funktioniert das sogar mit ADFS.

Interessant ist hier dann die Frage nach er Art der Anmeldung. Hier werden die Anwender natürlich "Privat" auswählen, denn der Punkt "Geteilt" macht die Anmeldung zu einem Art "Common Area Phone".

Wobei hier dann schon noch einige interessante Fragestellungen aufkommen, z.B. Wechsel zu einem Privat-Anschluss mit Fallback bei Inaktivität etc. Die hinterlegten Anmeldedaten werden im Telefon gespeichert, so dass nach einem Stromausfall eine automatische Anmeldung erfolgt. Sie können natürlich auf dem Telefon sich explizit abmelden

Allerdings stellen sich mir hier gleich einige Fragen, die ich später noch mal beleuchten möchte und daher hier als Baustelle kennzeichne.

Wie lange sind die gespeicherten Daten gültig?: ich konnte z.B. das Telefon nach 4 Tagen ohne Neuanmeldung in Betrieb nehmen. Ich tippe auf Anmeldetokens, wie auch Skype for Business Benutzerzertifikate ausstellt.
MFA und Conditional Access. Dann dürfte das sogar in solchem Umgebungen nach einer einmaligen Anmeldung nutzbar sein.

Hoffen wir mal, dass hier keine Kennworte im Telefon hinterlegt werden.

Management

Das Telefon scheint keinen WebServer zu haben, über den Sie als Administrator quasi von "hinten" an Einstellungen des Telefons kommen. Ich habe auch noch keine Informationen, ob das Telefon erweiterte DHCP-Optionen unterstützt. Genau genommen sind solche Überlegungen bei einem "Cloud Only"-Ansatz natürlich auch hinfällig. Welche Firma würde eine entsprechende Umgebung aufbauen wollen, wenn der komplette Teams-Service aus der Cloud kommt. Dan ist es ja nur logisch, dass auch das Management aus der Cloud kommt.

Aktuell sieht es noch nicht so aus, als ob es z.B. einen SYSLOG-Server für die Protokollierung beim Start gibt. Vielleicht gibt es ja einen Trick über einen USB-Stick mit einer besonderen Datei beim Start einen Trace zu erhalten. Ich bin auch gespannt, wie Audiocodes die Telefone dann im "Audiocodes IP Phone Manager", der Verwaltungssoftware für Telefone oder Audiocodes One Voice Operations Center (OVOC) integriert.

Teams App

Nach der erfolgreichen Anmeldung und Registrierung an Teams sehen sie eine etwas andere Oberfläche, als Sie das von vom Team Desktop erwarten. Der Schwerpunkt ist hier natürlich die Telefonie. Entsprechend gibt es unten die drei Punkte "Anrufe, Besprechung, Voicemail".

Der Einsatz eines Teams Telefon ist natürlich nur mit der Betriebsart "Teams Only" für den Anwender sinnvoll, da er ansonsten eingehende Anruf in Skype for Business erhält und nicht am Telefon. Allerdings wird die Anmeldung durch einen Benutzer ohne "Teams Only" nicht verhindert.

Das bedeutet auf der anderen Seite aber auch, dass es keinen Zugriff auf Teams und Channels gibt und auch ein 1:1 Chat so nicht vorgesehen ist. Nun kann man geteilter Meinung sein, ob das auf so einem kleinen Bildschirm denn sinnvoll ist. Technisch könnte aber ein Hersteller auch ein größeres Display verbauen. Auch in den Fahrzeugen (z.B. Tesla, Volvo) geht ja der Trend dazu, über, 10 Zoll und größer in der Mittelkonsole zu verbauen. Wer sagt mir da, dass das nächste Telefon nur noch minimale Tasten hat. Mein Smartphone hat ja auch nur wenige Tasten am Rand und alles andere ist ein Display.

Die Telefonie-Funktion ist so an sich unspektakulär. Die funktioniert durch die Eingabe von Rufnummern oder Kontakten. Allerdings ist hier Geduld gefragt. Die schnelle Eingabe einer Rufnummer auf der 10er Tastatur wird nicht immer zuverlässig von der App angenommen. Meist kommt die erste Ziffer noch durch aber dann werden alle Eingaben verworfen, bis die App das passende Fenster geöffnet hat. Da fehlt wohl ein Tastaturbuffer.

An einigen Stellen fehlt auch noch etwas, wie hier am Platzhalter zu sehen ist:

Auch die Signalleuchte oben Rechts leuchtet hier grün, obwohl mein Status in Teams gerade "offline" ist. Beides ist nicht korrekt, denn mein Testbenutzer ist noch im Mode "SfbWithTeamsCollab" und daher sollte der Status eigentlich "Busy" sein. Hier irrt also die TeamsApp und auch die Anzeige passt so nicht.

Ich schieben diese und andere Probleme noch an die recht frühe Firmware

Vielleicht haben Sie ja schon eine neuere Version.

Keine Kontakte!

Wenn ich mir ein Telefon auf den Tisch stelle, dann ist die Kurzwahlfunktion und eine Anzeige meiner Kontakte eine wichtige Komponente. Insofern ist es für mich unverständlich, dass die "Contacts"-Taste keine Aktion auslöst. Allerdings sehe ich in der App keine Seite oder Funktion, die durch einen Druck auf die Taste sinnvoll angesprungen werden könnte. Sie ist einfach (noch) nicht vorhanden. Alle Kontakt, die ich in der vollwertigen Teams-App pflegen kann, sonst auf dem Telefon nicht zu sehen

Kein Teams, Channel und Chat!

Ich hatte es ja schon weiter vorne gesagt, dass es aktuell keinen Zugriff auf Teams und darin liegende Channel gibt. Ob so eine Zugriff an einem Telefon sinnvoll ist, sollten andere entscheiden. So sollten es nur wissen, dass so ein Telefon primär eben nur telefonieren kann. Vielleicht ist daher ein kleiner PC oder ein Tablet das bessere Endgerät. Fehlt nur noch, dass jemand einen Hörer oder Headset verbindet und mittels 3D-Drucker ein Gehäuse drum rum entwirft. Entsprechende Geräte lassen sich im Internet problemlos finden.

Keine Voicemail-Steuerung, keine Weiterleitung!

Für ein Telefon fehlt mir auch ein schneller Zugriff auf Einstellungen hinsichtlich der Voicemail oder auch einfach eine permanente Weiterleitung. Sicher ist die Denkweise von Teams hier eher so, dass andere Anwender den Ruf als "Teamanruf" auch bekommen. Aber so wie ich in Outlook eine Weiterleitung und Stellvertreter einrichten kann, erwarte ich das auch am Telefon. Insbesondere wenn ein Telefon sogar der einzige Client ist, weil an dem Arbeitsplatz z.B. kein Computer eingesetzt werden kann.

Aktuell habe ich keinen Weg gefunden, diese Aktionen auszuführen. Die Taste "Menü" springt zu den Einstellungen, in denen aber nur das Display, Töne, Anmeldedaten, Sprache und Datum angepasst werden können.

USB-Anschlüsse

Ich habe zwar keine definitiven Aussage, was über die USB-Anschlüsse auf der Rückseite möglich ist aber sie sind nicht blockiert und so habe ich einfach mal drauf los gestöpselt, was rein passt:

  • Plantronics UC Legend
    Der kleine Bluetooth-Dongle wird sofort erkannt und das Headset kann direkt mit dem Telefon verwendet werden. Ein Druck auf die "Headset-Taste" baut sogar remote die Verbindung auf, d.h. kein Gefummel am Ohr. Die Lautstärke kann auch am Headset eingestellt werden und wird auf dem Display auch angezeigt.
  • Jabra Speak 510
    Das Audiocodes Telefon hat eine eigene Freisprecheinrichtung. Aber auch das Speak 510 funktioniert als Headset ohne Einschränkungen
  • Jabra 6430
    Dieses, zugegeben sehr alte Headset, funktioniert mit einige Einschränkungen. Über das Headset kann die Verbindung nicht aufgebaut oder angekommen werden. Aber die Taste am Telefon selbst funktioniert
  • Jabra Evolve 65
    Funktioniert per Kabel als Headset mit Fernsteuerung der Lautstärke aber aber keine Rufannahme am Headset.

Eine Webcam (Microsoft Studio HD) kann angeschlossen werden, aber zeigt keine Funktion und auch USB-Sticks liefern keinen Mehrwert. Die Teams App zeigt übrigens nicht eine Meldung beim Anstecken oder Abstecken an.

Erster Eindruck

Wenn ich es recht einschätze und die Copyright-Angabe stimmt, dann kommt die Teams-App tatsächlich von Microsoft und dürfte dann auch auf allen anderen Geräten sich sehr ähnlich verhalten. An der Hardware an eines Telefons können Sie sich natürlich vortrefflich streiten. Die Einen sind eher die Liebhaber eines rundem Design eines Siemens Optiset oder Alcatel-Telefons während andere schon immer das eckige Pult-Design eines Audiocodes, LG, SNOM u.a. bevorzugen. Audiocodes kann man hier aber keinen Vorwurf machen. Das Telefon wirkt allemal wertig und reagiert sehr schnell auf Eingaben.

Allerdings ist die Teams-App aus meiner Sicht noch lange nicht ausgereift Dazu sind noch viele "unlogische" Abläufe enthalten. Wenn ich z.B. bei einem inaktiven Telefon die Freisprechen-Taste drücke, dann höre ich ein US-Freizeichen aber das Display zeigt weiter das letzte Fenster an und springt nicht zur Kontaktauswahl oder Wahlvorbereitung. Erst der Druck auf die 10er Tastatur bewirkt das. Wenn ich direkt die Nummern wähle, dann geht auch die Anzeige "Freisprechen" an, aber die Wahl wird noch gar nicht ausgelöst und auch ein Druck auf die Taste bewirkt nichts. Ich muss auf dem Display ein "Anruf tätigen" berühren. Zumindest habe ich noch keine groben Schnitzer in der Übersetzung gefunden.

Auch hätte ich mir schon gewünscht, dass das Telefon eine Warnung ausgibt, wenn der Anwender nicht für "TeamsOnly" konfiguriert ist. er bekommt dann nämlich keine eingehenden Anrufe.

Überzeugt bin ich noch nicht aber da es alles nur "Software" ist, die von Microsoft auch aktualisiert werden kann, sollte hier die Entwicklung deutlich schneller vonstatten gehen als wenn je der Hersteller seine eigene Firmware entwickelt.

Weitere Links