Teams Funktionsleiste

 Jeder Teams-Client hat am linken Rand eine Funktionsleiste, die sich dynamisch anhand der freigeschalteten Funktionen auch verändern kann. Auf dieser Seite stelle ich ihnen die Leiste vor.

Full House

Wenn ich einen Benutzer nehme, der alle Funktionen verwenden kann, dann enthält die sichtbare Leiste natürlich alle Funktionen.

Funktionsleiste Einzelicons  

In diesem Bereich habe ich den schnellen Zugriffe auf alle Vorgänge, die mich betreffen. Insbesondere die "Verweise" (Mentioning), bei denen Nutzer andere Anwender mit einem "@username" aufmerksam machen können.

Dieser Bereich entspricht am ehesten dem Chat-Center von Skype for Business mit den persönlichen Kontakten. Hier können Sie Personen in Gruppen ablegen und im sich 1:1 Chat unterhalten.

Hier spielt dann  eigentlich die Musik. Hier finden Sie alle Teams mit den Channels und den vielfältigen Karteikarten

Besprechungen ist ein Blick auf ihren Kalender in Exchange und zeigt ihnen alle geplanten Besprechungen an.

Sofern ihr Anwender auch mit Teams "telefonieren" kann, ist hier der Platz für das Dialpad, VoiceMail und angepinnte Kontakte.

Dieser Bereich erlaubt einen schnellen Zugriff auf Dokumente, mit denen Sie arbeiten oder sie die in einem anderen Teams z.B. herunterladen mussten, weil es keine Online-Bearbeitung gibt

Hinter den drei Punkten verbergen sich weitere Bausteine von Office 365, die Sie so schnell erreichen können.

Jede Plattform, die etwas aus sich hält, bietet natürlich auch einen Store, über den zusätzliche Funktionen nachinstalliert werden können. Hier können auch Dritthersteller Lösungen mit anbieten

Unter "Hilfe" stellt Microsoft neben einer durchsuchbaren Hilfe auch Punkte zum Melden von Problemen oder Abgange von Feedback bereit.

Auswirkung des Upgrade Mode

2017 und auch noch am Anfang 2018 hat Teams abhängig vom Upgrademode des Benutzers die linke Iconleiste angepasst. Erst mit "TeamsOnly" kann ein Anwender auch mit Teams telefonieren oder 1:1 Chat nutzen. Es macht also gar keinen Sinn vorher das Telefon und das Chat-Icon anzuzeigen. Und Teams hat es auch nicht angezeigt.

Irgendwann im laufen von 2018 hat Microsoft die Trennung von "Interop Policy" und "UpgradeStatus" entfernt und nutzt nur noch den "TeamsUpgradeEffectiveMode" genutzt. Leider scheinen nun alle Benutzer immer alle Icons zu haben. Nur das Telefon-Icon fehlt. Auf der Seite Teams Koexistenz-Konfiguration und Teams Umstellung hatte ich noch beschrieben, dass abhängig von Mode einige Funktionen nicht erreichbar sein sollten. Ich habe mich daher mit meinen fünf Demo-Benutzer angemeldet und die Funktionsleiste abfotografiert:

PS C:\> get-csonlineuser fc* | ft sipaddress,TeamsUpgradeEffectiveMode,line* -AutoSize

SipAddress                                TeamsUpgradeEffectiveMode     LineURI
----------                                -------------------------     -------
sip:fctest1@uclabor.de                    Islands
sip:fctest2@uclabor.de                    SfBOnly
sip:fctest3@uclabor.de                    SfBWithTeamsCollab
sip:fctest4@uclabor.de                    SfBWithTeamsCollabAndMeetings
sip:fctest5@uclabor.de                    TeamsOnly

Es war schon etwas überrascht, dass bei allen Betriebsarten die Leiste identisch war. Ich bin mit sehr sicher, dass früher z.B. die Funktion "Chat" nicht vorhanden war, wenn der Anwender kein "TeamsOnly" hatte und dass auch die Funktion "Anrufen" und "Besprechung" nicht vorhanden war, wenn der Benutzer z.B. nur "SfBWithTeamsCollab" hatte. Ich konnte mich sogar als Benutzer mit "SFBOnly" an Teams anmelden.

Achtung
In einer Ankündigung im Feb 2019 steht, dass das alte strenge Verhalten wieder aktiviert wird

 

Daher hier einfach noch mal die Leiste für die verschiedenen Clients.

User Windows Chrome
Funktionsleiste

Wer halt keine Telefonie hat, der hat kein Dialplan und Chrome 71 hat eh noch keine Telefonie angezeigt. Aber sonst sind alle Funktionen weiterhin erreichbar, obwohl ich das nicht als sinnvoll ansehe

Weitere Links