Microsoft Teams

Mit Microsoft Teams (in der Beta hieß es noch Skype Teams), hat Microsoft eine Lösung für die Zusammenarbeit von Teams eine neue Plattform vorgestellt. Diese Seite schreibt in Kürze die Funktion und den Einsatzbereich und endet am Schluss mit einer Einschätzung.

“Office 365 is the universal toolkit & today we added a new tool…. chat-based workspace.”
Satya Nadella, Ignite 2016:Innovation Keynote https://www.youtube.com/watch?v=fLdJKcMLCbs

Satya Nadella Introduces Microsoft Office Teams
https://www.youtube.com/watch?v=-5eq5Awc--0

Interessant sind dazu auch die Seiten Office 365 Groups / Modern Groups und Vergleich Microsoft Teams - Yammer - Skype for Business - Office Groups

Was ist Microsoft Teams ?

Angeblich wollte Microsoft vor längerer Zeit das Produkt "Slack" kaufen und hätte dann entschieden die Funktion selbst zu entwickeln. Ob es so was, weil ich nicht aber dass sich die Anforderungen von Anwendern verändern, ist offensichtlich. War früher ein "Personal Information Manager" (PIM) vom Schlage eines Outlook oder Lotus Notes wichtig, verändern sich von Zeiten von Bandbreiten, WhatsApp, SCUM und Twitter auch die Kommunikationswege in Firmen. Statt Hierarchien finden sich immer mehr dynamische "Teams" ein, die teils Adhoc, teils länger an einem Projekt arbeiten und nach dem Abschluss wieder anders gruppiert werden. So gibt es schon Sharepoint Team-Seiten und Office Groups. Microsoft Teams komplettiert dies nun durch einen eigenen Client, mit dem Sie folgende Funktionen zusammenfassen

  • 1:1 und Gruppenchats
    In Microsoft Teams können Sie direkt zwischen Personen oder auch in Gruppen Kurznachrichten austauschen. Das ist zwar nun nicht neu, aber nützlich, wenn Teammitglieder eben nicht "online "sein und diese Meldungen auch im Nachhinein einsehen können. Aus meiner Sicht dürfte diese Funktion die bisher in Skype for Business/Lync vorhandene "Persistent Chat/GroupChat"-Funktion ablösen.
  • Dateifreigabe und Notizen
    Zudem können Sie in ihrem Team auch Dokumente hinterlegen und gemeinsam in einem OneNote arbeiten.
  • Besprechungen
    Es ist sehr einfach in einem Team sofort eine Diskussion zu einer Audio/Video-Konferenz hoch zu stufen. Natürlich kann das auch "geplant" erfolgen, wobei hier dann ein Eintrag in ihrem Kalender landet.

Teams ist daher wirklich für Vorgänge interessant, bei denen die Anwender sehr leicht Zugang zu den Informationen haben sollen und beim Wechsel der Bereiche kein Wechsel in der Applikation erfolgen soll.

Weitere Links