Exchange Provisioning

Wenn zukünftig irgendwann einmal die Verwaltung von Exchange aus der Cloud erfolgen soll, dann muss die Lösung sowohl Exchange Online Only als auch Hybrid-Bereitstellungen unterstützen

Exchange und ADSync

In Verbindung mit Exchange Online und ADSync kennen Sie aber auch das Problem, dass Sie viele Exchange-Eigenschaften, z.B. Mailadressen, nicht in Exchange Online verwalten können sondern diese "OnPremises" gepflegt und dann durch ADSync zu Exchange Online mit Zeitverzug repliziert werden müssen. Die Fehlermeldung beschreibt dies auch:

Mit ADSync ist es also nicht möglich, Exchange Objekte in der Cloud direkt zu verwalten. Sie mussten also immer zumindest einen lokalen Exchange Server für die Exchange PowerShell bereitstellen. Dazu habe ich auch einige Seiten schon geschrieben:

Zukunft mit Cloud Provisioning?

Mit einer Provisionierung aus der Cloud könnte sich diese Richtung natürlich drehen und insbesondere für die Firmen interessant sein, die gar keinen lokalen Exchange Server mehr benötigen oder nutzen wollen. Diese Fehlermeldung kommt allein durch die Aktivierung von ADSync, selbst wenn in ADSync selbst keine Exchange Hybrid Mode aktiviert wurde oder lokal gar keine Exchange Schema Erweiterung vorliegt und Sie die Werte gar nicht verwalten könnten.

Ich hatte eigentlich die Hoffnung, dass durch den Wechsel auf Azure AD Cloud Provisioning das Exchange Provisioning in der Cloud möglich sein könnte.

Ich nehme hier schon mal vorweg, dass sich hinsichtlich Exchange Online und ADConnect auch mit AD Cloud Provisioning im April 2020 noch nichts geändert hat.

  • Richtung: OnPremises zur Cloud:
    Auch hier sind die Exchange Einstellungen, die mit ADSync schon über das lokale Active Directory synchronisiert werden, weiterhin gesperrt. Sie müssen weiter lokal Provisionieren
  • Keine erweiterten Optionen
    Ich kann in AD Cloud Connector allerdinge keine erweiterten Optionen konfigurieren (z.B. Groups Write Back, Device Sync, Exchange Hybrid).
  • Kein KonfigSync
    Da ist es dann auch keine Überraschung mehr, dass Sie aus der Cloud auch noch keine "Local Mailbox" provisionieren können, anhand der dann ein selbst betriebener Exchange Server eine Postfach anlegt.

Hier gibt es also schon eine Baustelle bei Microsoft, wie man zukünftig Umgebungen ohne lokales Exchange Schema und ohne lokalen Exchange Server verwalten kann.

Weitere Links