PRTG - Exchange

Die MSXFAQ wäre nicht für Exchange Administratoren, wenn ich nicht auch den Bezug zur Exchange Überwachung schaffen würde. PRTG enthält sehr viele eingebaute Sensoren, die nach entsprechender Konfiguration auch genutzt werden können:

Wert Sensor Beschreibung

CPU, Ram, Disk, Netzwerk

BuildIn

Diese Counter addiert PRTG bei einer Einrichtung einer Probe auf dem Server von alleine. Eine Basisüberwachung des Servers ist mit Bordmitteln einfach. Selbst wenn auf dem Exchange keine Probe installiert ist, können Sie auch aus der Ferne diese Daten ermitteln lassen.

Leider ist jeder Messwert ein eigener Sensor. Einen Sammelsensor wir den "Probe Health" würde mir besser gefallen.

Transaction Logs

BuildIn

Es gibt schon einen Sensor, der die Anzahl von Dateien in einem Verzeichnis zählt. Dies ist ein genialer Sensor um z.B.: die Anzahl der Transactionlogs über die Zeit zu verwalten. Über Warnungen kann auch gut erkannt werden, wenn Logfiles nicht mehr abgeschnitten werden oder ein überschnelles Wachstum erfolgt. Auch langfristige Informationen zum Wachstum können so visualisiert werden.

Leider zählt auch hier jedes Verzeichnis als Sensor. Ein Custom Sensor für alle Datenbanken ist in Arbeit.

Transaction Logs
PRTG ExDBLog

Version 1

Mir würde natürlich ein Sensor viel besser gefallen, auf dem ich ALLE Datenbanken auf einmal sehen kann und damit auch nur ein Sensor ist. Genau das leistet der CustomSensor PRTG-EX-DBLog. Dass ich damit natürlich sensoren spare, ist nur ein Nebeneffekt.

Datenbankgröße
Datei

Buildin

Entsprechend kann ein Sensor auch die "Dateigröße" von Dateien anzeigen und überwachen und damit ein Wachstum ersichtlich machen. So kann das Wachstum von EDB-Dateien natürlich überwacht und angezeigt werden.

Leider ist hier eine Datei ein einzelner Sensor. Daher habe ich mit PRTG ExMetric eine Alternative gebaut

Datenbankgröße
EDB
PRTG ExMetric

Version 1

Das ExMetric-Skript liest alle Datenbanken über die Exchange PowerShell aus der gesamten Organisation aus und gibt die Größe als einzelne "Channels" aus.

User/Datenbanken
PRTG ExMetric

Version 1

ExMetric kann auch die Anzahl der user pro Datenbank ermitteln und grafisch anzeigen. So können Sie z.B. die "Gleichverteilung" anzeigen.

Mail Roundtrip

BuildIn

PRTG kann selbst Mails senden und Rückläufer wieder abholen und damit ein "Roundtrip" müssen. PRTG macht das natürlich klassisch über den Versand mittels SMTP und das Abholen per POP/IMAP aus einem Postfach. Sie müssen also nur Exchange korrekt konfigurieren, dass er den Versand per SMTP von PRTG und den Abruf zulässt.

IISRequest

Pending

Interessant wäre z.B. die Anzahl der aktiven OWA-Benutzer und die Anfragen pro Zeit. Auch Datenmengen und Fehlerseiten sind hier relevant. Letztlich wird man das über ein Parsen der beim IISLog dazu gekommen Zeilen bewerkstelligen können.

MAPI-Verwendung

Pending

Auch wenn zukünftig Exchange alles per RPC/HTTP abwickelt, so sind für Exchange 2010 und älter auch noch interessant. Ein "Get-Logonstatistics" ist bei Exchange 2010 sehr einfach möglich.

Mailboxgröße
PRTG MBSize

Version 1

Es macht sicher keinen Sinn die Größe aller einzelnen Mailboxen als "Channels" an einen Sensor zu melden. Zumindest nicht wenn Sie sehr viele Postfächer haben. Oft sind es aber gemeinsame Postfächer wie z.B. "Support" oder "Vertrieb" oder "Info", die man so schon mal anschauen kann

ActiveSyncDaten
PRTG ExMetric

Version 1

Eine mittelständige Firma kennt sicher ihre Anzahl an Mitarbeitern. Aber wie viele Benutzer per ActiveSync arbeiten und wie viele Geräte insgesamt per ActiveSync den Server belasten, kann ein Custom Sensor mit "get-ActiveSyncDevice" recht einfach ermitteln.

Mailvolumen
ExTracking

Version 1

Exchange sendet und empfängt Mails. Eine Visualisierung der Anzahl und Größe über die Zeit ist ein wichtiger Indikator für die korrekte Verwendung und zukünftiges Sizing.

Aktive Benutzer
ExCASUser

Version 1

Liest von manuell angegebenen CAs-Servern die Performancecounter für RPC, OWA und EAS user aus.

Die als "Pending" gekennzeichneten Daten können über ein CustomScript ermittelt werden.
Veröffentlichung folgt.

PRTG Erweiterungen für Exchange

Etwa im Herbst 2013 hat Paessler eine ganze Menge neuer Sensoren mit Schwerpunkt Exchange mitgeliefert. Ich kann nicht sagen, ob meine Custom Sensoren auf Basis von PowerShell (ExTracking, ExDBLog, ExMetric, ExCASUser, MBSize und andere) der Ideengeber dazu waren, aber für den einfachen Einsatz sind diese Counter durchaus interessant. Hier die Sensoren im November 2013:

Sie können so sehr schnell bestimmte Werte erfassen und visualisieren. Sie können einen Sensor natürlich mehrfach nutzen. Das ist bei Datenbanken sehr hilfreich und bei der Einrichtung werden ihnen auch alle Datenbanken zur "Auswahl" angeboten. Leider wird z.B. jede Datenbank selbst als Counter angelegt. Da gefällt mir mein ExMetric und ExDBLog natürlich besser, weil es mehrere Datenbanken als Counter in einem Diagramm zusammen fasst.

PRTG und SNMP Extension für Exchange (Nicht mehr aktuell)

Früher gab es von Paessler ein Paket "SNMP Helper Pro Edition", welches als AddOn den Zugriff auf verschiedene Exchange-spezifische Performancecounter per SNMP erlaubt. Damit konnte dann PRTG per SNMP die Daten abrufen konnte. Diese Produkt von Paessler um Exchange per SNMP zu überwachen wurde im Jahr 2009 eingestellt.

Paessler SNMP Helper was a software that enabled network monitoring software like PRTG Network Monitor to collect in-depth performance information from Windows servers and workstations. In March 2009 it has been discontinued as a genuine Paessler product.
Quelle: http://www.paessler.com/snmphelper

Weitere Links