End2End EWS

Auf der Seite End2End-MSXLatenz beschreibe ich, wie man per WMI von Exchange Daten der Client ermitteln kann. Das ist mit Exchange 2007 und höher so nicht mehr per WMI möglich. Allerdings gibt es durchaus andere Logs, die man auswerten könnte.. Diese Seite beschäftigt sich aber mit einem Skript, welche simmer wieder den Posteingang liest und damit sowohl die Erreichbarkeit des Service als auch eine Geschwindigkeit des Service überprüfen kann.

Warum ein eigenes Skript?

Microsoft hat mit "Test-Outlook" und "Test-WebService" vergleichbares per PowerShell. Diese Commandlets laufen aber nur auf Exchange Server und nicht von einem beliebigen PC. Zudem brauchen diese Zugriffe ziemlich lange, da Sie den kompletten Verbindungsaufbau durchführen. Mein Skript hingegen baut einmal die Verbindung auf und liest dann immer und immer wieder schnell die erste Mail aus dem Posteingang und kann damit eine lückenlose schnelle Überwachung und Performance-Messung auch aus der Ferne über ein LAN, WAN, WLAN gewährleisten. Und es kann auch "echtes Postfach" überwachen und nicht nur die Systemmailbox.

Allerdings sollten Sie auch im Hinterkopf behalten, dass so ein häufiges lesen nicht "zu oft" passieren darf. Exchange wehrt sich schon bei übermäßiger Beanspruchung (Thema Budget und Throttling). Einen DoS sollten Sie damit besser nicht versuchen. Die so oft gelesenen Daten werden aber von Exchange natürlich bevorzugt im Cache gehalten.

Funktionsweise

Der Code baut im wesentlichen auf der Funktion von Test-EWS auf. Meinem kleinen Tool und Mustervorlage zum Überprüfen von EWS

 

 

 

Weitere Links