Geekworld

Manchmal findet man im Internet und anderen Quellen Dinge, die hält man erst mal für nicht möglich oder Sie zeigen, welche besonders pfiffige Ideen sich Leute so einfallen lassen. Auf dieser Seite stelle ich die ein oder andere Sache vor, die ich sehr interessant finde und vielleicht auch Sie als Administrator oder IT-Begeisterter Laie zum Schmunzeln bringen.

DigitalStrom®

Wer träumt nicht davon, sein Haus und seine Wohnung zu "steuern". Bislang ist das ein kostspieliges und kompliziertes unterfangen mit Steuerrechnern im Hauptverteiler, eigenen Zuleitungen zu jedem Schalter und Verbraucher und aufwändigen Programmierungen, so dass meist nur Bürogebäude so eine Leitsteuerung erhalten. Vielleicht ändert sich das ja mal bald mit "DigitalStrom┬«. Zwei Berichte im Schweizer Fernsehen waren zumindest auf YouTube zu sehen:

Allerdings muss man auch hier den Datenschutz berücksichtigen, da wohl auch der Energieversorger damit sehr genaue "Profile" seiner Benutzer erhält. Und wer weiß, ob "böse Buben" oder Geheimdienste etc. nicht auch die Möglichkeit haben, aus der Ferne dann einfach den ein oder anderen Verbraucher "vom Netz" zu nehmen ?

Wii Remote

Noch habe ich keine Spielkonsole aber wenn man sieht, was Johnny Chung Lee auf  http://www.cs.cmu.edu/~johnny/projects/wii/ bereitstellt, dann kann man schon mal das kribbeln bekommen, eine Wii remote Console als Betriebsausgabe zu verbuchen. Allein die kleine Fernsteuerung in der Hand ist eine IR-Kamera mit Positionsermittlung und Bluetooth Sender. Mit etwas Software auf dem PC kann man dann Dinge machen, die an Microsoft Surface erinnern, nur viel einfacher und nicht so durch Designer veredelt.

Anscheinend hat diese Episode einige andere Personen inspiriert, den Ansatz zu erweitern, so dass es jede Menge ähnliche Videos dazu gibt wie http://www.youtube.com/watch?v=8eyaUj_Q8bA. Eine Suche auf YouTube nach "Wii remote" fördert schon einiges zu Tage.

Hyperlinks per Kamera

Wer hat nicht schon geflucht auf einem Windows Mobile Phone eine URL oder Telefonnummer einzugeben. Heute haben aber fast alle Telefone eine Digitalkamera. Was liegt da ferner als einen besonderen Barcode zu fotografieren und die Information dort zu extrahieren ?. Genau das ist der QR-Code. (erzeucht mit der URL https://chart.googleapis.com/chart?chs=200x200&cht=qr&chld=M&chl=http://www.msxfaq.de/ )


http://www.msxfaq.de

Sie können Sich ihren eigenen Code einfach auf http://qrcode.kaywa.com/ erzeugen. Um auf dem Mobiltelefon damit zu arbeiten, muss man natürlich eine kleine Software installieren, die eben aus dem Bild die Zeichen extrahiert: Dies gibt es auch kostenfrei auf http://reader.kaywa.com/ oder http://www.quickmark.com.tw/En/basic/download.asp (Registrierung erforderlich)