EMW3165 - der bessere ESP8266

Es war nur eine Frage der Zeit, bis jemand den Ansatz des ESP8266 SoC und der Programmierung mit LUA (Siehe NodeMCU) auf eine neue Hardware umsetzt, die schneller, größer, stärker und robuster sein soll. Das Wettrüsten (Moores Law) scheint auch bei den kleinen SoC-Geräten im vollen Gange zu sein. Und so ist es nicht verwunderlich, dass in 2015 dann von der Firma MXCHIP mit dem EMW3165 ein "neuer" IoT-Baustein in den Markt geworfen wurde.

Es soll bald einen großen Bruder oder Nachfolger des beliebten ESP8266 geben. Preis ca. 3-5 US$
Espressif ESP32 https://espressif.com/en/products/hardware/esp32/overview
Von allem etwas mehr und zzgl. Bluetooth
http://www.heise.de/make/meldung/Grosser-Bruder-Der-Mikrocontroller-Espressif-ESP32-vorab-ausprobiert-3258216.html

Vergleich zum ESP

Vergleicht man die Datenblätter, dann sind die Unterschiede erst mal nicht so gewaltig. Aber in dem Marksegment ist Preis natürlich ein wichtiges Kriterium. Aber es sind die kleinen Verbesserungen wie z.B. 5V-Tauglichkeit, die an anderer Stelle schon wieder Geld und Zeit für gesonderte Pegelwandler einsparen können. Durch den Einsatz von LUA mit einem schnelleren Prozessor werden natürlich Dinge möglich, die mit dem ersten NodeMCU vielleicht schon an der Geschwindigkeit gescheitert sind.

Komponente ESP8266
ESP8266 SoC
EMW3165
http://en.mxchip.com/
product/wifi_product/38
EMW3162
http://en.mxchip.com/
product/wifi_product/39
CPU

Tensilica LX3@80Mhz
64 kBytes Flash
64 kBytes instruction RAM
96 kBytes data RAM
Operation voltage:3.3V

Cortex-M4core@100MHz
2M bytes on-board SPI flash and 512K bytes on-chip flash
128K bytes RAM
Operation voltage:3.0V~3.6V

Cortex-M3 core@120MHz
1 M bytes on-chip flash
128K bytes RAM
Operation voltage:3.0V~3.6V

Anschlüsse

xx GPIO
1x UART

1x ADC 10Bot (nur ESP-07 & ESP-12 Boards

SPI/I2C etc per Software über GPIO

22 GPIOs
2 x UARTs,including hardware flow control
1 x SPI/I2S
8 x ADC 12bit input channels



1 x I2C
PWM/Timer input/output available on every GPIO pin
SWD debug interface

32 x GPIOs
2 x UARTs,including hardware flow control
1 x SPI/I2S
8 x ADC 12bit input channels
2 DAC output channel
1 x USB OTG
2 x CAN
1 x I2C
PWM/Timer input/output available on every GPIO pin
SWD debug interface

WiFi

802.11 b/g/n
Wi-Fi Direct (P2P), Soft-AP

802.11b, 802.11g, 802.11n (single stream) on channel 1-14@ 2.4GHz
WEP, WPA/WPA2 PSK/Enterprise
Transmit power:16.5dBm@11b,14.5dBm@11g,13.5dBm@11n
Min receiver sensitivity: -87 dBm
Max data rate:11Mbps@11b,54Mbps@11g,72Mbps@11n HT20
Wi-Fi modes:Station, Soft AP and Wi-Fi direct
Hardware encryption: WEP, WPA/WPA2
On-board PCB antenna/ IPEX connector for external antenna

802.11b, 802.11g, 802.11n (single stream) on channel 1-14@ 2.4GHz
WEP, WPA/WPA2 PSK/Enterprise
Transmit power:18.5dBm@11b,15.5dBm@11g,14.5dBm@11n
Min receiver sensitivity: -96 dBm
Max data rate:11Mbps@11b,54Mbps@11g,72Mbps@11n HT20
Wi-Fi modes:Station, Soft AP and Wi-Fi direct
Hardware encryption: WEP, WPA/WPA2
On-board chip antenna/ IPEX connector for external antenna

Die Spezifikation bezieht sich natürlich auf den Chip. Wenn diese auf Bausteinen eingesetzt wird, dann können Sie nicht sicher sein, dass auch alle GPIO-Pins herausgeführt werden. Das gilt insbesondere für den EMW3162, der 32 GPIOs hat.

Weitere Links