Exchange 2003 Deployment Tools

Microsoft hat aus den Fehlern und den Erfahrungen von Exchange 2000 gelernt und die Exchange Deployment Tools veröffentlicht.

Exchange 2010 und neuer

Mit Exchange 2010 und neuer gibt es einen neuen "ExDeploy"-Bereich. Natürlich alles im Internet mit Auswahl der Quelle und Ziel

Die Ergebnisse sind durchaus überraschend gut. Blind vertrauen sollten Sie der Anleitung aber nicht.

Tipp:
Stellen Sie ihren Browser auf "Englisch", damit der Assistent nicht zwischendrin auf "Deutsch" wechselt. Ehe Sie sich versehen springt er dann nämlich auch zu einer veralteten Information. Im Sommer 2016 war z.B. der Exdeploy-Assistent für Exchange 2016 noch nicht auf deutsch verfügbar, so dass stattdessen der Exchange 2013 Assistent Deutsch gestartet wurde.

Download und Installation

Das hier weiter beschrieben Tool ist unter Exchange 2007 und neuer nicht mehr vorhanden.

Die Deployment Tools sind auf der Exchange 2003 CD im Verzeichnis DEPLOY aber auch als Download erhältlich

Dieses Programm können Sich auch ohne Exchange Server installieren. Das Setup installiert alles in ein Verzeichnis.

Ein Startmenü o.ä. gibt es nicht, da die Steuerung über die Kommandozeile erfolgt

Aufrufen und Nutzen

Die Optionen von EXDEPLOY sind sehr umfangreich und die Mindestangaben sind ein Exchange 5.5 Server und der oder die auszuführenden Tests. Die vollständige HIlfe erhalten Sie einfach durch den Aufruf von EXDEPLOY ohne Option oder mit "/h".

Interessant ist EXDEPLOY auf jeden Fall bei der Überprüfung des ADC und dessen Verbindungsvereinbarungen. Folgender Aufruf startet die relevanten Tests

exdeploy /s:ex55mailserver /t:adccheck

Daraufhin verbindet sich EXDEPLOY bei Nutzung des aktuell angemeldeten Benutzers an diesen Server und führt einige Tests aus.

C:\Programme\Exdeploy>exdeploy /s:ex55mailserver /t:adccheck

Results of these tools will be logged to 'exdeploy.log'.
Exchange Deployment Too ls documentation provides information on
how to solve encountered issues.

Calling ADCUserCheck...
ADCUserCheck detected a problem.
Calling ADCObjectCheck...
ADCObjectCheck completed successfully.
Calling ADUserScan...
ADUserScan detected a problem.

EXEDPLOY prüft, ob alle Objekte repliziert sind. Hier ist offensichtlich ein Problem aufgetreten.

EXDEPLOY kann aber auch andere Dinge testen, z.B.: die Vorbereitung der Exchange Organsiation etc. Da genau die Server angegeben werden können, können Sie mit EXDEPLOY die Tests gegen verschiedene Server fahren und damit auch Replikationsverzögerungen auf die Schliche kommen.

Ausgaben

Wie bei einer Kommandozeile üblich erfolgen die Ausgaben wieder als Testdateien. Diesmal aber in C:\EXDEPLOY

Die Dateien ExDeploy.log und exdeploy-Progress.log sind immer vorhanden und protokollieren die Aufrufe und Fehler zur Laufzeit. Die anderen Dateien werden je nach Test angelegt.

In diesem Beispiel findet sich folgendes in der Datei aduserscan.log.

Anscheinend ist der Benutzer "Ulbrich" in der OU "neue OU" noch nicht nach Exchange 5.5 repliziert. EXDEPLOY schreibt sogar, welche Verbindungsvereinbarung angeraten ist. Allerdings müssen Sie den gesamten Inhalt analysieren. Die Warnung am Anfang deutet auch darauf hin, dass der ausführende Benutzer vielleicht gar nicht die Rechte hat und daher die Ergebnisse von EXDEPLOY falsch sind.

Weitere Links