Silence Detection

Beachten Sie dazu auch Ringtone und Early Media

Wenn der Communicator oder ein SNOM-Telefone mit der klassischen PBX-Welt telefoniert, dann wird die SIP-Signalisierung zwar von den Clients über den OCS Standard Server geleitet. Die Sprache wird aber immer direkt zwischen dem Mediation Server und dem Client übertragen. Mit einem Netzwerkmonitor auf dem Mediation Server kann man auch bei einem verschlüsselten Audiokanal zumindest das Volumen betrachtet werden.

Silence Detection passiert an drei Stellen:

  • Client
    Office Communicator und SNOM-Telefon können "Ruhe" erkennen. Dies ist zweckmäßig, da OCS-Clients ja auch über das Internet und einen OCS Edge mit der Firma verbunden sein können.
  • Mediation Server und OCS Server
    Auch der OCS Mediation Server "erkennt" Stille und reduziert die Datenmenge, sprich schaltet die RTP-Übertragung zum Client oder Gateway bzw. SIP-Trunk herunter. Der Standard Server kommt immer erst bei Konferenzen zum Einsatz und erkennt hier nicht nur Stille sondern auch den aktiven Sprecher.
  • Gateway
    Das Gateway, welches zwischen Mediation Server und Telefonanlage sitzt, setzt nicht nur die Sprache zwischen ISDN und TCP/IP um, sondern erkennt ebenfalls Pausen und sendet dann kleinere Pakete an den Mediation Server.

Es macht also schon Sinn, sich mit der Funktion zu beschäftigen.

Silence Detection

Solange die beiden Kommunikationspartner auch telefonieren, werden natürlich "RTP-Nutzdaten übertragen. Aber sowohl der Communicator als auch viele Gateway unterstützen "Silence Detection". Wenn der Teilnehmer also nicht spricht und der Audiopegel unter einen bestimmten Wert fällt, dann schaltet der Client die Übertragung der Sprache auf "stumm". Das kann manchmal zur "bist du noch da"-Frage führen, weil auch der andere Teilnehmer "Stille" hört. Also auch kein Knacksen oder Rauschen. Vor allem wird damit aber Bandbreite gespart.

Im Netmon kann man das auch gut sehen. Hier ist ein Mitschnitt eines Gesprächs, bei dem ein Teilnehmer spricht und dann aufhört. Schon umgehend schaltet der Sender von RTP Paketen mit 200-300 Bytes auf UDP-Statuspakte mit 64bytes zurück.

Im unteren Teil erkennen Sie dann, dass der andere Teilnehmer nun auch spricht.

Silence Detection mit Audiocodes Mediant 1000

Beim Einsatz eines Audiocodes Mediant kommen gleich zwei Aspekte bezüglich "Silence Detection" zum Tragen. Natürlich kann auch der Audiocodes "Stille" erkennen und reduziert damit die Datenrate, die zum nächsten System gesendet wird: 

Aber auch der OCS Mediation Server macht eine "Silence Detection" und das führt dazu, dass der Mediation Server keine RTP-Pakete mehr an den Mediant sendet. Der Mediant hat aber eine Funktion, um "unterbrochene Verbindungen" zu erkennen. Diese Funktion muss daher abgeschaltet werden:

Ansonsten kann es passieren, dass ein Gespräch eben wegen "zu langer Ruhe" abgebaut wird.

Silence Detection mit SNOM Telefonen

Auch VoIP-Telefone unterstützen die Funktion "Silence Detection". Allerdings ist neben dem Tanjay nur noch die Serie der SNOM Telefone mit einer entsprechenden Firmware auch OCS-kompatibel. Hier finden Sie die Option unter den Erweiterten Einstellung:

Hier ist sie abgeschaltet.

Comfort Noise, Silent Detection und Disconnects

Welche Auswirkungen eine Unstimmigkeit der Konfiguration auf beiden Seiten haben kann, hat mir ein Support-Case gezeigt. Der Kunde beschwerte sich über plötzliche Verbindungsabbrüche, die aber nie genau eingekreist werden konnten. Über einen längeren Mitschnitt (und meine ausführlichen parallelen Erklärungen) konnten wir tatsächlich diesen Fall mitschneiden.

In diesem Fall hat ein Patton-Gateway die Verbindung nach 60 Sekunden einfach mit einem BYE beendet. Nach einigen Tests ist uns aufgefallen, dass das Patton beim INVITE kein "Comfort Noise" anbietet. Entsprechend sendet der Lync Server bei erkannter Stille dann auch keine "CN"-Pakete an das Gateway. Damit hat dann auf dem Gateway ein Counter angeschlagen, der die Verbindung wegen "Inaktivität" beendet hat.

Umgekehrt konnten wir gut sehen, dass das Gateway selbst auch kein CN sendet und permanent mit G.711 RTP-Pakete gesendet hat, obwohl auf der Amtsseite niemand gesprochen hat. Die "Silence Detection" in einer Richtung hat in Verbindung mit nicht nutzbarem "Comfort Noise" hat hier zu Verbindungsabbrüchen geführt.

Weitere Links

netsh advfirewall firewall add rule name="UDP Mediation" dir=in action=allow protocol=udp program="c:\program files\Microsoft Office Communications Server 2007 R2\Mediation Server\MediationServerSvc.exe