Office Web Apps Server für Lync

Seit Lync 2013 nutzt Microsoft den Office Online Server (Vormals Office Web App Server) für die Anzeige von PowerPoint-Folien. Exchange macht sogar noch einiges mehr damit, z.B. können Anwender damit sogar Office Dokumente in OWA 2016 bearbeiten. Siehe dazu auch OWC/OOS und Exchange

Office Web App Server einrichten

Die Installation des Office Web App Servers ist oft keine Aufgabe eines Lync oder Skype for Business Administrators, da diese Komponente für Exchange und vor allem SharePoint 2013 und neuer erforderlich ist. Ich habe der Installation eine eigene Seite gewidmet:

Topology einrichten

Damit ihre Lync 2013/Skype for Business Umgebung überhaupt die Office Online Server kennt, müssen Sie diese in der Topologie entsprechend eintragen:

Der Eintrag ist erst möglich, wenn auf dem Server oder Pool natürlich auch die "Conference"-Services angeboten werden. Ansonsten ist der Eintrag nicht sichtbar. Die Office Web Apps-Server tauchen dann unter den "Shared Components" auf. Sie können also von mehreren Frontend Pools und Standard-Server auf den gleichen Office Web App-Server verweisen.

Für den Topology-Builder ist nicht ersichtlich, ob sich hinter dem Namen dann ein einzelner Server oder ein Pool aus mehreren Servern mit Loadbalancer verbirgt. Die Änderungen müssen Sie dann natürlich noch "publishen" und die CMS-Replikation abwarten.

Kontrolle auf dem KonferenzMCU

Die für den Office Web App / Office Online Server relevante Komponenten ist die DATAMCU. Diese liest die Konfigurationsänderung ein und ermittelt dann die Daten vom OOS. Änderungen an der Topologie werden normalerweise zeitnah übernommen. Werden auf dem WAC/OOS-Server Änderungen vorgenommen, kann ein Neustart der DATAMCU helfen, um die aktuelle Konfiguration neu einzulesen.

Restart-Service rtcdatamcu

Den Erfolgt oder auch Misserfolg protokolliert die DataMCU im Lync Server Eventlog: Hier am Beispiel eines Fehlers

Log Name: Lync Server
Source:   LS Data MCU
Event ID: 41033
Task Category: (1018)
Level:    Error
Keywords: Classic
Computer: FE1.lync2013.local
Description:
Office Web Apps Server (WAC) discovery failed, PowerPoint content is disabled.

Attempted Office Web Apps Server discovery URL: https://wac.lync2013.local/hosting/discovery/
Received error message: No connection could be made because the target machine actively refused it 10.0.0.70:443
The number of retries: 10, since 09/15/2012 7:46:41 AM.
Cause: Office Web Apps Server may be unavailable or network connectivity may have been compromised.
Resolution:
Check HTTPS connectivity from this box to the Office Web Apps Server deployment using the discovery URL.

Sobald die Konfiguration erfolgreich war, sollten Sie beim Start der DataMCU einen Eventlog-Eintrag finden, der die WAC-Konfiguration wiedergibt:

Log Name: Lync Server
Source:   LS Data MCU
Event ID: 41032
Task Category: (1018)
Level:    Information
Keywords: Classic
Computer: LSFE02.lync2013.local
Description:
Web Conferencing Server Office Web Apps Server (WAC) discovery has succeeded

Office Web Apps Server internal presenter page: https://owc01.msxfaq.de/m/Presenter.aspx?a=0&e=true&
Office Web Apps Server internal attendee page: https://owc01.msxfaq.de/m/ParticipantFrame.aspx?a=0&e=true&
Office Web Apps Server external presenter page: https://owc.msxfaq.de/m/Presenter.aspx?a=0&e=true&
Office Web Apps Server external attendee page: https://owc.msxfaq.de/m/ParticipantFrame.aspx?a=0&e=true&

Dieser Eintrag bestätigt dass zumindest der Lync Server auf den OWC-Dienst erfolgreich zugreifen kann. Kontrollieren Sie hier die URLs, damit sich kein Tippfehler eingeschlichen hat.

Kontrolle auf dem Client

Die Information über die Office Web App-Server werden über SIP auf den Client gemeldet. Sie können im UCCAPI-Log (Siehe auch Keyhole-Debugging) die entsprechenden URLs natürlich finden. Hier ein Auszug:

10/17/2016|15:11:45.834 24E8:38DC INFO  :: SERVICE sip:frank.carius@netatwork.de SIP/2.0
Via: SIP/2.0/TLS 10.138.122.55:60327
Max-Forwards: 70
From: <sip:frank.carius@netatwork.de>;tag=0fc5f36884;epid=2385f4c267
To: <sip:frank.carius@netatwork.de>
Call-ID: 68aaec3308734e36a9e79a54147802bf
CSeq: 1 SERVICE
Contact: <sip:frank.carius@netatwork.de;opaque=user:epid:V5mswjItSFyHyej4vLDNKAAA;gruu>
User-Agent: UCCAPI/15.0.4859.1000 OC/15.0.4867.1000 (Skype for Business)
Proxy-Authorization: TLS-DSK qop="auth", realm="SIP Communications Service", opaque="3A7B45A3", targetname="NAWLYNC002.netatwork.de", crand="077b3563", cnum="73", response="57106820840a590c8286c5ac55d7f8339f7d8631"
Content-Type: application/msrtc-reporterror+xml
Content-Length: 1114

<reportError xmlns="http://schemas.microsoft.com/2006/09/sip/error-reporting">
error toUri="sip:frank.carius@netatwork.de;gruu;opaque=app:conf:focus:id:D334TJQ2" callId="87194a31955443aeae9fb4fc7db7c2dc" fromTag="9a4eb96a02" toTag="4C420080" requestType="" contentType="" responseCode="0"><diagHeader>54024;reason="A viewing URL navigation was attempted.";ClientType=Lync;Build=15.0.4867.1000;ContentMCU="sip:frank.carius@netatwork.de;gruu;opaque=app:conf:data-conf:id:D334TJQ2";ConferenceUri="sip:frank.carius@netatwork.de;gruu;opaque=app:conf:focus:id:D334TJQ2";LocalFqdn="NAWNBFC.netatwork.de";Url="https://owc.netatwork.de/m/Presenter.aspx?a=0&amp;e=true&amp;WopiSrc=https%3A%2F%2Fnawlync002.netatwork.de%2FDataCollabWeb%2Fwopi%2Ffiles%2F21-1-426AE0&amp;access_token=AAMFEKNsQE6gAJ1WsoEPXKXBjwQGEN85C20IV0_zlvDS3vORDMGBEKNsQE6gAJ1WsoEPXKXBjwSCAtz5gyA0gU_O7_GW0n4jrt-7t9MtLJE-lFwPwe9cO5D94gx_PoYI69oJMNL20wgIDURhdGFDb2xsYWJXZWI&amp;&lt;fs=FULLSCREEN&amp;&gt;&lt;rec=RECORDING&amp;&gt;&lt;thm=THEME_ID&amp;&gt;&lt;ui=UI_LLCC&amp;&gt;&lt;rs=DC_LLCC&amp;&gt;"</diagHeader><progressReports/></error></reportError>

 

 

Office Web App und Videos

Mit Lync 2013 als Client und Powerpoint 2013 ist es möglich, auch Videos in einer PowerPoint in einem Lync Meeting abzuspielen. Dazu muss das Video in Powerpoint 2013 aber "erst "optimieren".

Erst dann ist das in der PPTX eingebettete Video in einem Format, so dass diese in ein Lync Meeting hochgeladen und von den Client betrachtet werden kann.

Achtung: Der OfficeWebApp Server rendert das Video für jeden Teilnehmer und überträgt es per Unicast TCP. Es ist also weder UDP noch ein Multicast und belastet daher je nach Anzahl der Teilnehmer das Netzwerk aber auch den OfficeWebApp-Server.

Weitere Links