DBImpExp

OCS bringt ein Werkzeug mit, welches per Kommandozeile die Konfiguration einiger oder aller Benutzer aus der OCS Datenbank in eine XML-Datei exportieren und wieder zurück importieren kann. Natürlich können und sollten Sie die Daten im SQL-Server ebenso sichern wie den Server (Betriebssystem und Software) und das Active Directory. Aber analog zu einem Postfachexport mit EXMERGE ist auch ein Export mittels DBImpExp eine gute Option, im Falle eines Falles gerüstet zu sein.

Es kann ja passieren, dass ein Anwender seine Kontakte löscht oder anders unbrauchbar macht. Dann kann der Administrator schnell wieder dessen Konfiguration "importieren" und der Benutzer ist zufrieden. DBImpExp ist aber auch für Updates und upgrades hilfreich, wenn Sie nicht einen zweiten OCS-Server daneben installieren und die Benutzer verschieben. Man kann durchaus die OCS-Kontakte der Benutzer mit DBIMPEXP exportieren, den Server z.B.: mit OCS 2007 R2 neu installieren und die Daten wieder einspielen.

Per Default ist DBImpExp auf jedem OCS Frontend Server im Verzeichnis "C:\Program Files\Microsoft Office Communications Server 2007\Server\Support" installiert.

Daten exportieren

Folgende Befehle exportieren die Kontaktdaten von bestimmten Benutzern in eine XML-Datei

dbimpexp.exe /hrxmlfile:ocskontakte.xml

dbimpexp.exe /hrxmlfile:ocskontakte.xml /sqlserver:<SQL_Hostname>

Die Angabe eines SQL-Server ist erforderlich, wenn Sie Enterprise Server einsetzen.

Über den Parameter /user: kann man einen bestimmten Benutzer exportieren:

dbimpexp.exe /hrxmlfile:ocskontakte.xml /user:<sip URL>

dbimpexp.exe /hrxmlfile:ocskontakte.xml /user:<sip URL> /sqlserver:sqlservername

Die XML-Dateien sind theoretisch auch eingesehen und geändert werden.

Daten importieren

Primär sind die XML-Dateien aber Quelle für einen erneuten Import in ein bestehendes OCS-Konto:

dbimpexp.exe /import /hrxmlfile:ocskontakte.xml

dbimpexp.exe /import /hrxmlfile:ocskontakte.xml /sqlserver:<SQL_Hostname>

Um, einen bestimmten Benutzer zu importieren, geben sie auch einfach wieder die SIP-Adresse per Parameter an:

dbimpexp.exe /import /hrxmlfile:ocskontakte.xml /user:<sip URL>

dbimpexp.exe /import /hrxmlfile:ocskontakte.xml /user:<sip URL> /sqlserver:SQL_SERVER

Parameter "/User" ist Case sensibel
Bei der Angabe des Benutzers muss man genau auf die Schreibweise achten, da Groß/Kleinschreibung unterschieden wird.

Weitere Links