CAC - Konfiguration

CAC kann quasi komplett per Lync Control Panel in der GUI verwaltet werden. Wenn Sie aber Viele Subnetze haben, dann werden sie doch lieber die PowerShell einsetzen. Ehe Sie die Konfiguration angehen, sollten Sie aber die CAC Funktion verstanden haben. Insbesondere den Abschnitt Subnetze, Sites, Regionen und Links.

CAC global aktivieren

Damit CAC überhaupt eingerichtet werden kann, muss dieses in der Lync Topologie auf der Site aktiviert werden. Die meisten Firmen werden sowieso nur eine "Lync Site" in der Topologie haben, in der Sie dann CAC aktivieren.

Vergessen Sie nicht die Topologie zu veröffentlichen und die Replikation abzuwarten.

Bandbreiten Policies

Bei Lync werden Richtlinien für Audio und Video in Policies zusammengefasst, welche dann an den Link zwischen Regionen und Sites zugewiesen werden. Sie weisen also nicht direkt eine "Megabit"-Einheit an einen Link zu. Die Bandbreiten sind für Audio und Video getrennt und noch mal nach "Total" und "per Session" einzustellen. Der Client kann dann anhand der zugewiesenen Bandbreite den optimalen Codec wählen.

Für einfachere Tests können Sie ja folgende beiden Richtlinien anlegen um diese dann später zuzuweisen

Das Session-Limit kann nicht kleiner als Audio:40kbit und Video:200KBit gewählt werden aber das globale Limit kann mit "0" eben alle Sessions verhindern.

Region

Eine Region ist der Punkt über den eine oder mehrere Sites verlinkt werden. Mehrere Regionen müssen über einen Region-Link verbunden werden, wenn Bandbreitenrichtlinien angewendet werden sollen.

Achtung: Stellen Sie sicher, dass die Funktion "Alternate Video" und "Alternate Audio" angekreuzt ist. Ansonsten kommt z.B. keine Kommunikation über den Edge-Server zustande.

Diese Einstellung steuert, ob Audio/Video-Verbindungen bei nicht ausreichender Bandbreite innerhalb des LANs alternativ über das Internet übertragen werden. Dazu nutzt Lync dann natürlich die Edge-Server. Wenn Sie diese Checkbox entfernen, dann wird "Internet" als Alternative unterbunden. Allerdings betrifft das dann auch alle Clients, die "remote" sind, also aus dem Internet arbeiten.

Site

Eine Site ist eine Gruppe von Subnetzen, die "gut verbunden" sind und daher untereinander keiner Beschränkung unterliegen. Wenn Sie eine Site in Lync anlegen, dann müssen Sie diese zwingend an eine Region binden. Insofern müssen Sie zuerst eine Region anlegen, ehe Sie dann die Site definieren können

Die Bandbreitenpolicy als auch die Location Policy ist hier optional, d.h. müssen nicht bei der Definition der Site zwingend mit angegeben werden. Aber natürlich wird man das sofort oder später nachholen um CAC sinnvoll einzusetzen.

Wer schon im Active Directory entsprechende "AD Sites&Services" pflegt, wird diese natürlich auch. Und es gibt durchaus Skripte, die solche Lync Sites mit den AD-Sites abgleichen.

Eventuell ist folgendes Skript interessant
Synchronize AD sites and subnets with Lync 2010
http://gallery.technet.microsoft.com/Synchronize-AD-sites-and-3ab13e3f

Subnetz

Jedes Subnetz, in dem Clients sind, sollte hier definiert und einer Site zugewiesen werden. Eine Site muss daher vorher definiert worden sein.

Achtung
Lync überwacht nur "bekannte Subnetze", d.h. Clients in Subnetzen, die nicht definiert sind, gelten als "unbeschränkt"

Es gibt schon Skripte, die die AD-Sites 1:1 in Lync Sites umsetzen. Beachten Sie aber, dass in AD-Sites ein Supernetting problemlos möglich ist, aber Lync dies nicht korrekt unterstützt.
Synchronize AD sites and subnets with Lync 2010
http://gallery.technet.microsoft.com/office/Synchronize-AD-sites-and-3ab13e3f

Achtung:
Sie können "Supernetze" machen, aber Media Bypass unterstützt dies nicht. Daher rate ich dringend dazu, die "richtigen" Netze einzeln zu definieren. Eine gute Quelle ist hierbei z.B. der DHCP-Server, der IP-Adressen an Clients vergibt.

Region-Link

Regionen, die mit einander per WAN verbunden sind, müssen natürlich auch in Lync mit einem "Link" logisch verbunden werden, Nur dann kann Lync wissen, wie die Bandbreite zwischen den Regionen für Audio/Video-Verbindung zugeteilt werden kann. Sie müssen also zumindest zwei Regionen haben

Region Route

Zuletzt müssen noch Routen über die Links gelegt werden. Das Lync Control Panel macht sie schon darauf aufmerksam, wenn etwas nicht passt.

InterSiteLink (Nur PowerShell)

Dieser besondere Link erlaubt die Konfiguration von einer "Direktverbindung" zwischen zwei Sites unter umgehung der Region

New-CSNetWorkSitePolicy
Get-CSNetWorkSitePolicy

In der Reihenfolge sind die Dinge von oben nach unten einzurichten, da sie z.B. bei der Einrichtung einer Site auch eine Region auswählen müssen, zu der diese Site zu geordnet ist und ein Subnet muss zu einer Site zugeordnet werden. Sie fangen also in der Regel bei der Region an.

Media Bypass Settings

Es gibt noch ein paar Besonderheit z.B. in Verbindung mit einem Edge-Server zu berücksichtigen. Dessen externe AV-Edge-IP-Adresse wird über ICE auch zu einer gültigen IP-Adresse des Clients. Über diesen Weg funktioniert nämlich das Rerouting über Edge. Wenn Sie also auch diesen "Endpunkt" mit CAC steuern möchten, z.B.: um die Bandbreite zum Internet zu kontrollieren, dann müssen Sie auch diese Adresse als Subnet konfigurieren und entweder der Site zuschlagen oder eine eigene Site einrichten.

Beachten Sie, dass auch Lync Mediation Server durchaus "CAC" berücksichtigen. Entsprechend können auch DialIn-Konferenzen oder Verbindungen zum Telefonnetz (und damit PSTN-Failover) durch CAC unterbunden werden.

Sie können noch so viele Regionen, Sites und Links mit Policies definieren. All das wird erst aktiv, wenn Sie in der "Network Configuration" auf globalem Level auch "Enable call admission control" einschalten.

Bedenken Sie, dass diese Einstellung natürlich ebenfalls wieder auf die Server repliziert werden muss.

CAC Codec

Bei der Bandbreitenpolicy können Sie für Audio und Video entsprechende Maximalbandbreiten angeben, die direkt auf die Auswahl der Audio-Codecs.

53kbit 62kbit 101kBit 165kbit

RTA-Narrow
Siren

RTA-Narrow
RTA-Narrow FEC
Siren
RTA-Wideband

RTA-Narrow
RTA-Narrow FEC
Siren
Siren FEC
RTA-Wideband
RTA-Wideband FEC
G711
G722

RTA-Narrow
RTA-Narrow FEC
Siren
Siren FEC
RTA-Wideband
RTA-Wideband FEC
G711
G722
G177 FEC
G722 FEC

Fragen sie mich bitte nicht, warum man in der Policy als Audio-Bandbreite 20-200kbit eingeben kann, wo doch 53kbit hier als untergrenze angesetzt sind.

Für Video ist es eher eine Frage der Auflösung denn des Codect

260kbit 610kbit 2000kBit

CIFS

VGA

HD

Achtung
Eine CAC-Richtlinie gilt für alle Teilnehmer. Das Limit würde also auch für Besprechungsräume gelten. Es kann also durchaus eine Option sein, das MaxVideoSessionLimit hoch zu lassen aber über die Conference-Policy die Obergrenze beim Benutzer zu beschränken.

PSTN Failover einrichten

Bekommt ein Client vom PDP eine negative Meldung, dass er weder direkt mit dem Partner noch indirekt über den Edge kommunizieren kann, dann kann der Client bei entsprechenden Berechtigungen immer noch eine Audioverbindung über die Gateways aufbauen. Das geht natürlich nur, wenn diese Funktion auf der Voice Policy nicht deaktiviert wurde.

An der gleichen Stelle kann übrigens z. B. für "wichtige Personen" erlaubt werden, jede Richtlinie bezüglich CAC zu umgehen. Das bedeutet aber nicht, dass dann andere "weniger wichtige" Verbindungen beendet würden. Die Qualität könnte also insgesamt schlechter sein.

Zudem muss über entsprechende Voice-Routen, Gateways und PSTN-Usages natürlich sichergestellt sein, dass der Anrufer aus seinem Standort auch ein Gateway erreichen und nutzen kann, um über das Telefonnetz eine Verbindung zum anderen Standort aufzubauen.

Änderungen überwachen.

Normalweise sollte die Gruppe der Lync Administratoren natürlich sorgfältig ausgewählt sein. Aber Lync protokolliert Änderungen natürlich auch im Eventlog, so dass diese durchaus auch nachvollzogen oder in ein Revisionssystem eingestellt werden können. Zwei Eventlogs zeigen dies auf dem Frontend an:

Log Name:      Lync Server
Source:        LS user Services
Date:          28.06.2013 17:48:08
Event ID:      32143
Task Category: (1006)
Level:         Information
Keywords:      Classic user:          N/A
Computer:      NAWLYNC001.netatwork.de
Description:
Front End successfully consumed the Network Configuration Settings Change notification.
Log Name:      Lync Server
Source:        LS Bandwidth Policy Service (Core)
Date:          28.06.2013 17:56:17
Event ID:      36046
Task Category: (1057)
Level:         Information
Keywords:      Classic user:          N/A
Computer:      NAWLYNC001.netatwork.de
Description:
LS Bandwidth Policy Service (Core) configuration settings have been Updated and 
automatically loaded by the service.

Received Updated Network Configuration Settings:
Number of Regions: 1, Number of Region Links: 0, Number of Inter-Region Links: 0
Number of Sites: 2, Number of Inter-Site Links: 0
Number of Subnets: 2, Number of Policy Profiles: 3

Eine komplette "Change"-Meldung mit den Details der Änderungen sehen Sie so natürlich nicht.

Weitere Links