Audiocodes SNMP

Ein Mediant ist aus seine Gateway-Rolle optimiert. Insofern hat er nur einen minimalen Speicherbedarf und erst recht keine Auswertesoftware, Festplatte o.ä. an Bord. Aber er kann über bekannte Schnittstellen abgefragt werden und seinerseits Meldungen versenden. Neben der Nutzung von Audiocodes Syslog ist natürlich SNMP eine universelle Möglichkeit.

Achtung:
Wer SNMP auf dem Mediant aktivieren will, muss den Mediant danach booten !
Zudem sollten Sie in der Konfiguration sicherstellen, dass nur berechtigte Manager den Server erreichen können und die Community-Strings entsprechend gepflegt sind.

SNMP mit Audiocodes

Man merkt den Geräten von Audiocodes schon an, dass sie nicht allein für eine Windows Umgebung geschaffen sind. Sie unterstützen nämlich SNMP und er nachfragt, bekommt auch die entsprechenden MIBs. Und die enthalten tausende von Werten. Per SNMP können sogar obere und untere Schwellwerte gesetzt werden, bei deren Über/Unterschreiten dann alarmiert wird (z.B.: wenn ihre S2M-Leitung mit 30 Leitungen schon 28 Leitungen belegt). Auch aktuelle Werte, Durchschnittswerte der letzten 15Min oder 24h sind abrufbar. Hier eine Auswahl der einfach abzufragenden Werte, die in der "AC-PM-Media-MIB" definiert sind:

Für alle Werte ist gemeinsam

  • Basis-OID: 1.3.6.1.4.1.5003.10.7.2
    .iso(1).org(3).dod(6).internet(1).private(4).enterprises(1).audioCodes(5003).acPerformance(10).acPMMedia(7).acPMMediaData (2)
    Diese Nummer müssen Sie vor alle OID-Suffixe addieren
  • Typ: Gauge32
    Die Werte können also nur ganzzahlige 32bit Integer annehmen, d.h. maximal den Wert 4294967295 erreichen.
  • Zugriff: Read-Only
    Alle hier aufgeführten Counter können nur gelesen werden.
  • Aktualität: Current
    Die Counter zeigen alle den "aktuellen Ist-Status", d.h. erlauben eine Echtzeitüberwachung

Hier die Details:

OID Suffix Variable Beschreibung

21.1.2.0

acPMDSPUtilVal

Auslastung der "digitalen Signal Prozessoren" und ein guter Indikator für die Auslastung

21.1.3.0

acPMChannelsPerCoderVal

 

41.1.1.2.0

acPMFaxChannelsVal

Anzahl der aktiven Faxverbindungen

41.2.1.2.0

acPMModemChannelsVal

 

41.3.1.2.0

acPMTdm2IpChannelsVal

Anzahl der aktiven Verbindung vom ISDN zu VoIP

41.4.1.2.0

acPMRTPStreamsVal

Anzahl der IP-Audiostreams. Eine Verbindung hat in der Regel zwei Streams, einen pro Richtung.

41.5.1.2.0

acPMSRTPStreamsVal

Anzahl der verschlüsselten Streams

Mit jedem beliebigen SNMP-Tool können Sie diese Counter auswerten und visualisieren.

Exemplarische Abfrage mit PRTG

Ich nutze für einfache SNMP Abfragen gerne die Freeware von PRTG. Hier addiere ich den Audiocodes (PRTG Version 8.2) einfach mit einem "Custom Sensor. die OID haben Sie ja schon erhalten:

Nach der Einrichtung müssen Sie natürlich etwas warten, das PRTG per Default die Zahlen immer nur alle 5 Minuten abruft und sich daher erst nach einiger Zeit die Grafiken aufbauen können-

Mit der noch älteren PRTG-Version 6 war die auch schon möglich, wie die Anzeige hier belegt:

Die Counter können Sie ganz leicht einrichten, wenn Sie meine vorbereitete OIDLIB einfach in das Verzeichnis von PRTG zu den anderen OIDLIBs kopieren/p>

msxfaq-audiocodes.zip
Auspacken und nach "C:\Programme\PRTG Traffic Grapher\snmplibs" speichern. Beim Einrichten der Sensoren können Sie dann ganz einfach diese MIB auswählen und die Counter aktivieren.

Die PRTG Freeware unterstützt bis zu 10 Sensoren und ist eine gute Alternative zum MRTG Monitoring. für die Hardcore-Administratoren ist natürlich auch SNMPUTIL weiterhin möglich:

Hier ist dann keine Verbindung aktiv. Leider kenne ich noch kein "kleines" Tool, welches einfach nur einen SNMP-Wert abfragt und visualisiert, z.B. als Vista Gadget oder Systray-Applikation. Alle Tools, die ich gefunden habe, beschränken sich wieder auf die Abfrage der Netzwerkkarte.

Weitere Links