Windows Mobile 6.5

Es hat einige Zeit gedauert, bis Microsoft die lange aktuelle Version Windows Mobile 6.1 auf die Version 6.5 angehoben hat. Der Erfolg des iPhone; das ein oder andere Geräte von RIM und diverse alternative Oberflächen (z.B. HTC TouchFlo) haben letztlich auch dazu geführt, dass Windows Mobile 6.5 neben vielen internen Funktionsverbesserungen auch eine neue Oberfläche bekommen hat.

Update von Altgeräten

Updates von früheren Windows Mobile Versionen sind möglich, wenn der Provider oder Hersteller ihnen eine entsprechende Firmware zur Verfügung stellt. Microsoft selbst kann keine kostenfreien oder kostenpflichtigen Updates bereit stellen da die Hersteller bzw. Provider die entsprechenden ROM-Images passend zum Mobiltelefon erstellen müssen. Leider fallen damit immer wieder auch halbwegs aktuelle Smartphones heraus, weil viele Provider einfach keine Updates für Geräte anbieten die 1 Jahr oder älter sind. Sicher ist die PDA-Welt sehr schnell und kurzlebig und die Gerätefinanzierung über 2-Jahres-Verträge tut ihr übriges. Es bleibt also nur die Suche auf den verschiedenen Seiten der Hersteller und Provider.

Microsoft "My Phone"

Zudem bietet Microsoft nun einen "My Phone"-Service an, über den Sie alle Daten ihres Mobiltelefons quasi in die "Cloud" sichern können. Hoffentlich passiert hier nicht das gleiche Missgeschick wie beim Betrieb von Sidekick (http://www.sidekick.com/) in den uSA. Und ob ich meine ganzen Daten über den Datentarif auf anonyme Server replizieren will, ist eh noch eine andere Frage.

SMS und Exchange

Nett sind auch Funktionen wie die Verwaltung von Kurzmitteileilungen (SMS) als verkettete Liste. Allerdings sehe ich schon, dass SMS immer mehr zugunsten  von Instant Messaging (Live müssenger, OCS etc.) ersetzt wird. Immer mehr Nutzer werden eine Datenrate haben statt einer SMS-Flatrate.

In Verbindung mit Exchange 2010 wird es nun aber möglich sein, auch Kurzmitteilungen mit dem Exchange Server zu synchronisieren und sogar von Outlook z.B. Kurzmitteilungen zu lesen und zu versenden. Die Nachrichten werden dazu per ActiveSync an das Mobiltelefon übertragen und von dort gesendet. Es gibt also keinen "SMS-Connector" für Exchange selbst

Besonderheiten mit Exchange

Für Exchange Administratoren hat sich aber eigentlich nichts geändert. Auch Windows Mobile 6.5 nutzt ActiveSync, um sich mit dem Exchange Server zu synchronisieren. Es gibt meines Wissens auch keine weiteren Richtlinien oder Funktionen die Sie mit Exchange verwenden können.

Allerdings unterstützt Windows Mobile 6.5 wie Outlook 2007 auch "Autodiscover" von Exchange 2007/2010, um mehr oder minder "automatisch" sich zu konfigurieren.

Emulator

Wer noch kein Windows Mobile 6.5 Endgerät hat, kann aber dennoch so tun als ob. Es gibt von Microsoft schon länger wieder einen Emulator, der auf einem Windows PC ein Mobilgerät emuliert:

Weitere Links