Microsoft Transporter Suite

Diese Seite beschreibt die Migrationstools für Exchange 2007. Mit Exchange 2003 müssen Sie MailMig verwenden.

Die Transporter Suite ist für März 2010 abgekündigt, d.h. danach gibt es keine Updates o.ä. mehr. Migrationen von Notes, GroupWise und anderen Quellen sind dann nur noch über Drittprodukte möglich.

Seit Exchange 2007 ist der Einsatz von MailMig nicht mehr so einfach möglich. Microsoft hat im ersten Schritt die "Transporter Suite" nachgeliefert, die einige Zeit nach dem Release von Exchange 2007 zum Download bereit stand. Mittlerweile wurde diese Paket mehrfach aktualisiert. Prüfen Sie daher vor einer Migration, ob Sie wirklich die aktuellste Version im Einsatz haben

Aktuelle Microsoft Transporter Suite (Notes und POP3/IMAP4)
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=35FC4205-792B-4306-8E4B-0DE9CCE72172&displaylang=en
ReleaseNotes
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=362db2ca-b254-4301-b506-749f90ad8669&displaylang=en
 
Anleitung
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=72a947d9-e75f-4eae-b153-e0b4a16442d9&displaylang=en

Microsoft Online Services Migration Tools
32bit: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&FamilyID=9ed5f4c1-7f0b-4506-a214-32093af6147a
64bit http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&FamilyID=5547634c-5e49-4dbd-b6b0-457b38a75f33
Offiziell nur für die Migration nach "BPOS".

Die Transporter Suite kann erst aber Notes 6.x genutzt werden. Im Readme findet sich

Lotus Domino 5 is not supported für SMTP mail routing because it does not support native MIME or iCal. Implement mail routing between Lotus Domino 5 and Exchange 2007 by using the Microsoft Exchange Server 2003 Connector für Lotus Notes on a computer that is running Microsoft Exchange Server 2003.

Mit dem update der Transporter Suite vom März 2009 haben sich ein paar weitere Verbesserungen ergeben:

  • Windows 2008 Server Support
  • Multithreaded POP3/IMAP4 Migration
  • Notes 8.x Support
  • Wegfall des Application Analyzers

Leider konnte ich bislang keine Performancegewinne oder besser Diagnoseausgaben für die PowerShell-Befehle finden, um diese mit GetTransporterError besser auszuwerten.

Was kann die Transporter Suite

Die Transporter Suite besteht aus mehreren Komponenten, die bei der Migration von Notes und mittlerweile auch POP3/IMAP4 nach Exchange 2007 unterstützen.

  • DirSync
    Der erste Schritt für eine Zusammenarbeit zweier Mailsystem für eine Migration ist der Abgleich der Adressen. Nur so können Empfänger gegenseitig im Adressbuch genutzt werden und die Zustellung der Mails ist optimiert möglich.
  • Free/Busy Interop
    Zwischen Exchange und Notes können Sogar "Frei/Belegt-Zeiten" zur Verfügung gestellt werden. Das gibt früher über den Notes Connector auch schon und wird nun durch die Transporter Suite auf anderem Wege (WebServices xxx) bereit gestellt.
  • Postfachinhalte
    Über eine Export Funktion werden die Inhalte der Quelle ausgelesen und auf den Exchange Server übertragen. Bei Notes können sogar
  • Anwendungen
    Mit Notes als Quelle und Windows SharePoint Services 3.0  als Ziel können so gar Anwendungen von Notes konvertiert werden. Da ich das selbst noch nicht machen musste (viele Kunden entscheiden sich für eine Neuentwicklung) kann ich hierzu nicht viel beitragen

Installation

Die Transporter Suite gibt es als 32bit und 64bit Version und kann sogar auf Windows XP ausgeführt werden. Gerade für den Verzeichnisabgleich und Free/Busy-Funktionen sollte jedoch ein Server genutzt werden. für die einfache Migration einiger IMAP4-Konten oder Tests in einer virtuellen Umgebung kann eine Workstation ausreichend sein.

Bei der Installation können Sie auswählen, welche Komponenten Sie installieren wollen.

Transporter Installationsumfang

Die Installation des Free/Busy Connector Add-Ins muss auf einem Notes Server (Windows only) erfolgen. für die anderen Komponenten ist zumindest die MMC 3.0 und die Exchange 2007 Verwaltungstools erforderlich. Um Daten von Notes zu extrahieren muss auf dem PC, auf dem auch die Transporter Suite installiert wird, ein Notes Client vorhanden sein. Nach der Installation finden sich im Startmenü die entsprechenden Hyperlinks

Transporter Suite Startmenü

Neu ist seit dem Release Januar 2008 natürlich die Migration für Internet Mail.

Erste Schritte

Diese Seite kann nicht die komplette Migration einer Notes oder IMAP4 Umgebung nach Exchange 2007 erläutern, aber ein paar Bilder zeigen schon die prinzipielle Vorgehensweise.

Notes als Quelle

Hierbei ist gut zu sehen, dass sehr viele Schritte von der Transporter Suite unterstützt werden. Wenn die Migration einige Tage oder Wochen dauert, dann richtet man in der Regel zu erst einen Verzeichnisabgleich und optional noch den Free/Busy-Sync ein. Dann kann man Benutzer, Gruppen und Anwendungen migrieren. Die Anwendungsmigration gestaltet sich der Regel etwas umfangreicher. Daher gibt es eigens einen Assistenten zur Analyse der Anwendungen. Hier ein Plug and Play zu erwarten, wäre wirklich etwas vermessen, da Notes und Sharepoint doch einige unterschiede aufweisen.

Transport Suite und Notes

Für die Migration ist z.B. ein Notes Client auf dem System erforderlich, auf dem Sie die Transporter Suite installieren.

IMAP4

Die Migration von IMAP4 ist noch um einiges einfacher. Hierbei kann die Transporter Suite eigentlich nur die Inhalte der Quelle in bereits im Ziel existierende Postfächer übertragen. Verzeichnisabgleich, Anlegen der Benutzer etc. ist von ihnen selbst zu leisten.

Transport Suite und IMAP4

Auch hier ist entweder ein privilegiertes Konto erforderlich, welches alle Postfächer lesen kann oder Sie übergeben der Transporter Suite gleich die richtigen Daten in einer CSV-Datei. Damit ist aber auch schon der Start der Migration beschrieben. Die Transporter Suite kann die Adressen nicht per LDAP oder direkt aus einer Konfigurationsdatei eines gängigen IMAP4-Servers extrahieren, sondern Sie müssen eine CSV-Datei vorbereiten, welche die Daten der Quellmailadresse, Quellserver, Anmeldename und optional das Zielkonto Kennwort enthält.

Weitere Links