Outlook 2016

Microsoft Consultant Exchange & Skype for Business (m/w)
Kommen Sie zu Net at Work. Wir haben spannende Projekte bei innovativen Kunden. Unser Team arbeitet kollegial und kooperativ – ständiger Austausch und Weiterbildung sind bei uns Standard.
http://www.netatwork.de/karriere

Es ist der 22 September 2015 und Microsoft hat für die Office 365 Anwender schon Office 2016 frei gegeben. Bis ich entsprechende eigene Erfahrungen aus Projekten und Migrationen hier zum Besten geben kann, beschränke ich mich auf Links zu anderen Seiten und Themen.

Kompatibel mit Exchange 2010 und höher

Achtung:
Outlook 2016 ist nicht mit Exchange 2007 oder älter kompatibel

Am 22. September war Exchange 2016 noch nicht veröffentlicht. Wer nun aber gehofft hat, dass Microsoft das bisherige Schema durchhält, d.h. Es wird die aktuelle und die beiden Vorgängerversionen unterstützt, wird diesmal enttäuscht. Outlook 2016 unterstützt Exchange 2010, 2013 und natürlich 2016 aber eben nicht mehr Exchange 2007. Es sei denn sie binden Outlook per IMAP/POP an den alten Exchange Server an.

Beachten Sie, dass Exchange 2007 sich mittlerweile seit 2012 in der "Extended Support Phase" befindet und im April 2017 komplett ausläuft. Die Zeit vergeht nun mal ganz schnell

Ich kann mit aber kaum vorstellen, dass noch allzu viele Firmen heute mit Exchange 2007 arbeiten, da es die erste 64bit Version von Exchange war und sehr viele Gründe für ein Update nach Exchange 2010/2013 sprechen. Wer allerdings wirklich noch Exchange 2007 nutzt, sollte noch einige Zeit bei Outlook2013 bleiben.

Office 365 Pro Plus (2016) und Skype für Business Client

Weiterhin hat wohl die aktuelle (erste) Version von Office 2016im Rahmen der Office 365 Installation die unschöne Eigenschaft, den Skype für Business Client 2013 außer Funktion zu setzen. Allerdings ist die aktualisierte Version des Skype für Business Clients nicht Bestandteil der Office 365 Click to Run-Installation. Das Ergebnis ist dann ein PC mit Office 365 Pro Plus ohne Skype für Business Client.

Ich wundere mich schon, dass so etwas nicht beim den finalen Tests auffällt. Und für mich ist es wieder mal das Zeichen, nicht vorschnell die aktuellste Versionen auf einem produktiven System zu installieren.

Temporäre Lösungen hat Microsoft hier veröffentlicht

Neue Funktionen

  • Office 365 Groups
    Outlook 2016 bildet die Office 365 Groups, auch "Modern Groups" genannt, erstmals auch in einer Applikation ab. Bis mussten Anwender per Browser drauf zugreifen.

Office 2016 als Privat oder Einzelanwender mit Office 365

Wenn Sie keine zentrale Verteilung umsetzen wollen, dann benötigen Sie eigentlich nur ganz wenige Schritte

  1. Office 365 Tenant kaufen und einrichten
  2. Benutzer anlegen
    Das kann manuell oder per DirSync erfolgen
  3. Passende Office 365 Lizenz zuweisen
    Nicht alle Pakete enthalten auch Office 365 Pro Plus
  4. Benutzer installiert
    Nun kann der Anwender selbst über das Portal die Installation von Office 365 Pro Plus starten

Diese Schritte kann man in wenigen Stunden schaffen. Solange der Anwender eine Lizenz hat und sich an Office 365 neu anmelden kann, aktualisiert sich "Office 365 Pro Plus" auch aus der Cloud.

Office 2016 für Firmen mit Office 365

Weitere Links

Microsoft Consultant Exchange & Skype for Business (m/w)
Kommen Sie zu Net at Work. Wir haben spannende Projekte bei innovativen Kunden. Unser Team arbeitet kollegial und kooperativ – ständiger Austausch und Weiterbildung sind bei uns Standard.
http://www.netatwork.de/karriere