NLB Checkliste

Auch wenn die Assistenten von Windows die Einrichtung von NLB unterstützen, so müssen sie einige Grundeinstellungen schon selbst "korrekt" vornehmen. Damit die häufigsten Fehler schon mal vermieden werden, können Sie diese Checkliste für eine kleine Installation verwenden. Hier noch mal ein Netzwerkbild eines NLB-Paars mit einem eigenen Netzwerk zu den Clients (Gelb) und einem privaten Netzwerk intern zum Zugriff auf Backend Ressourcen. So könnte dies z.B. ein ISA/TMG-Paar sein, oder ein Exchange 2007/2010 CAS-Paar oder jede andere Applikation auf Servern.

Netzwerkplan

Hier erst mal ein einfacher Netzwerkplan eines NLB-Systems, mit externer und interner Anbindung.

Einstellungen auf dem Hostsystem

Beachten Sie, dass Sie auf beiden Systemen diese Einstellungen durchführen.

Thema Erledigt

  • Netzwerkeinstellungen:
    Bindungsreihenfolge  Intern oben, dann extern, dann RAS
    Bindungen: MSClient/Fileservicer nur auf intern

 

  • Interne NIC
    NetBIOS aktiv (Default)
    Interne DNS-Server + Register in DNS
    Interne WINS-Server
    Kein Default Gateway
    Treiberupdate und Deaktivierung aller „Offloading“-Funktionen auf der Netzwerkkarte
    IPV4 und IPV6 gebunden

 

  • Externe NIC
    NetBIOS deaktiviert
    KEINE DNS-Server, Nicht in DNS eintragen
    KEIN WINS-Server eintragen
    Default Gateway eingetragen nach Extern
    Treiberupdate und Deaktivierung aller „Offloading“-Funktionen auf der Netzwerkkarte
    IPV4 und IPV6 gebunden

 

  • IP-Routing:
    Addiere interne Subnetze als statische Routen, damit auch weiter entfernt stehende interne Netzwerke erreicht werden können

 

  • Windows Firewall (Win 2008/2008R2)
    Aktiv auf allen Ports (wird durch TMG verwaltet)

 

Damit sollte die Basis gelegt sein, dass Sie dann NLB und zusätzliche Dienste korrekt einrichten können.