Teams oder Skype for Business?

Als ich 2016 das erste mal mit Teams meine eigenen Erfahrungen sammeln konnte, war ich hin und her gerissen. Ist das nur noch eine Konferenzlösung oder ist das schon der Nachfolger von Skype for Business?

Funktionen

Eine Entscheidung, welcher Client der richtig ist oder welcher in Zukunft das Rennen macht, ist aus meiner Sicht noch ergebnisoffen. Skype for Business, vormals Lync und OCS, hat eine lange Geschichte mit entsprechender Erfahrung, Qualität und auch einem Ecosystem durch Partner und Hersteller (Telefone, Gateways etc.). Die Geschwindigkeit, mit der Teams aber in den letzten Monaten nachgezogen ist, könnte bald dazu führen, dass die Funktionen aufschließen und einige überholen. Allerdings gibt es ja noch Office Groups und Yammer, bei denen sich auch einige Funktionen mit Teams überlappen. Siehe dazu auch die Seite Vergleich Microsoft Teams - Yammer - Skype for Business - Office Groups. Daher ist eine Gegenüberstellung von Skype for Business und Teams ein Anfang. (Stand Aug 2017)

Bereich Funktion Skype for Business Microsoft Teams

1:1 IM/Presende

Clients

Win
Mac
Mobile

Win
Mac
Mobile
Browser

Präsenz

Ja

Ja

Instant Messaging

1:1 und GruppenIM

Ja

Präsenz in Outlook/OWA, IE

Ja

Nein

Messaging mit Historie

Ja über Funktion "GroupChat/Persistentchat"

Chatverläufe in Channels

Konferenz

A/VKonferenzen

Ja

Ja

Videoanzeige

Active-Speaker + Gallery

4/4 Speaker

Telefoneinwahl in Konferenz

Ja

Ja

Teilnahme per Browser

Ja mit Addon für A/V

Ja

Outlook AddIn für Meetingplanung

Ja

Ja

Broadcast Meeting

Ja (nur Online)

Nein

Konferenzraumsysteme

Ja

Nein (ich bin zuversichtlich, dass das aber kommen wird)

Meetingnotizen

OneNote

OneNote

Office 365 Groups integration

Nein

Ja

Outlook: Anzeige anstehender Meetings

Ja

Ja

Telefonie

1:1 Telefonie

Ja, über Hybrid, On-Prem, CCE, CloudCalling

Ja, nur Cloud

Voicemail

Ja, (Exchange UM)

Ja, (Exchange UM)

Missed Calls

Ja, (Exchange UM)

Ja, (Exchange UM)

Warteschlangen

Responsegroup (On-Prem)
CallQueue (Online)

Nein

Sie sehen, dass es eine große Übereinstimmung in der Funktionen "laut Datenblatt" gibt. Einige Funktionen stellt Skype for Business anders als Teams bereit. Hier ist also auch Geschmacksache und "Usability" ein Thema. Die Steuerung von Konferenzen, insbesondere z.B. die Stummschaltung von Teilnehmern ist bei Skype for Business aus meiner Sicht viel besser gelungen.

Einschätzung

Teams hat potential und die Funktionen sind zwar noch nicht "gleich" gezogen" aber es gibt schon eine große Überlappung der Funktionen. Wer technisch im Hintergrund schaut, erkennt in Teams einen moderneren Ansatz. Statt SIP/TCP  over 5061 oder SIP/HTTP nutzt Teams direkt HTTP-APIs. Durch die Integration von Telefonie-Clients per Konferenzeinwahl aber auch für 1:1 Gesprächen in  Office 365 stellt sich unweigerlich die Frage, ob und wie lange Microsoft zwei Produktlinien mit so überlappenden Funktionen betreiben und verkaufen will. Auf der anderen Seite gibt es schon noch viele Lücken in Teams, ehe er einen Skype for Business-Client ablösen kann. Anderseits ist Teams einfach moderner und die Entwicklung scheint hier viel schneller stattzufinden als bei Skype for Business.

Ich gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit wir aber doch nur ein Produkt sehen werden. Der Betrieb zweier, oder mit Skype Consumer sogar dreier Backends, kann und wird sich auch Microsoft nicht leisten wollen. Es ist aber zu früh um schon einen Gewinner zu bestimmen. Teams hat sicher das Potential aber muss noch sehr viel von Skype for Business lernen. Über einige Zeit wird es wohl auf eine Koexistenz hinauslaufen. Es bleibt eine spannende Zeit.

Weitere Links