Network Assessment

Ein Network Assessment soll dem Nutzer von Cloud-Diensten die Sicherheit bringen, dass die Dienste im Rahmen der geforderten Performance genutzt werden können. Wenn Dienste nicht mehr im LAN mit Gigabit angebunden sind sondern in der Cloud betrieben werden, dann kommt das WAN als kritische Komponente ins Blickfeld. Das ist aber nicht neu denn durch Server Computing (Citrix) und Zentralisierung von Services war das selbst betriebene WAN auch schon wichtig. Nun kommt aber das Internet als Risikofaktor dazu.

Dieser Bereich steht zwar unter "Cloud" aber ist für OnPrem natürlich genauso zutreffend.

So ein Assessment ist durchaus vergleichbar mit dem Planen im Straßenverkehr. Ein Planer schaut sich idealerweise die Umgebung, erfasst Anlieger und Durchreisende, definiert die verschiedenen Transportformen (PKW, LKW, Fahrrad, ÖPNV) und rechnet dies am Ende hoch um Staus und andere Probleme möglichst im Voraus zu erkennen und zu vermeiden. Einmal simuliert ist besser als nach dem Bau wieder umzubauen.

Dieser Bereich fasst alle Seiten zu diesem Thema zusammen:

  • Network Assessment: Warum?
    Wie rechtfertigen Sie die Kosten für ein Assessment
  • Network Assessment: Überlegungen
    Kann man das nicht schnell mal einrichten ?
  • Network Assessment: Projektplan
    So glieder sich ein Assessment
  • Unbelastet messen
    Ein einfacher Check zur Sensibilisierung
  • Personas
    Der vermutlich schwerste Teil eines Assessment
  • Belastungsmessung
    Noch können wir das Projekt stoppen
  • Netzwerkdesign beachten
    Mit Office 365 ändern viele Firmen auch ihre bisherige Internet Strategie
  • Richtlinien umsetzen
    Es reicht nicht, wenn "Internet schnell" ist. Pakete ohne QoiS bevorzugen und drosseln
  • Tools
    Werkzeuge für Assessments

Weitere Links